Deutschland will Verfassung ändern, um Verteidigungsfonds in Höhe von 110 Milliarden US-Dollar zu ermöglichen

Ein Leopard-Panzer und ein Puma-Panzer sind auf der Militärbasis Münster in Münster am 7. Februar 2022 zu sehen. REUTERS/Fabian Bimmer/File Photo

Melden Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com an

BERLIN, 29. Mai (Reuters) – Deutschland hat zugestimmt, seine Verfassung zu ändern, um einen speziellen Verteidigungsfonds auf der Grundlage des Kredits in Höhe von 100 Milliarden Euro (107,35 Milliarden US-Dollar) zu ermöglichen, der nach dem Einmarsch Russlands in die Ukraine angeboten wurde, gab das deutsche Finanzministerium am Sonntag bekannt. Weiterlesen

Deutschlands Mitte-Rechts-Opposition und Regierungskoalition mit den Mitte-Links-Sozialdemokraten (SPD), den Grünen und den wirtschaftsfreundlichen Freien Demokraten (FDP) sagte, sie habe die erforderliche Zweidrittelmehrheit erreicht, um den Verteidigungsfonds von einer verfassungsmäßigen Schuldenbremse auszunehmen.

Geleitet wurden die Verhandlungen laut mit der Sache vertrauten Kreisen von FDP-Chef Christian Lindner, SPD-Verteidigungsministerin Christine Lambrecht, Grünen-Chefin Annalena Baerbock und Oppositions-Vizechef Mathias Middelberg.

Das Geld soll über mehrere Jahre den regulären Verteidigungshaushalt Deutschlands um rund 50 Milliarden Euro aufstocken und dem Land helfen, das Nato-Ziel zu erreichen, jährlich 2 % seiner Wirtschaftsleistung für die Verteidigung auszugeben.

($1 = 0,9315 Euro)

Melden Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com an

Berichterstattung von Zuzanna Szymanska und Holger Hansen; Redaktion von Daniel Wallis

Unsere Standards: Die Treuhandprinzipien von Thomson Reuters.

Written By
More from Heine Thomas
Menschen wollen mehr – POLITICO
Die deutschen Grünen haben am Montag ihre offizielle Wahlkampfstrategie vorgestellt und die...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.