Deutschlands Gasreserven sind auf „besorgniserregendem“ Niveau, räumt die Regierung ein

Deutschlands Gasreserven sind auf ein „besorgniserregendes“ Niveau gesunken, räumte die Regierung am Mittwoch ein, angesichts der Spannungen mit Russland und einer Verzögerung bei der Genehmigung der neuen Nord Stream 2-Pipeline.

Ein Sprecher des Ministeriums für Wirtschaft und Klima sagte am Mittwoch auf einer Pressekonferenz, die Regierung „überwache die Situation der Lagerbestände, und das ist sicherlich besorgniserregend“.

Die Gasreserven sind von 40 % vor kurzem und 80 % im Jahr 2020 auf 35-36 % gesunken.

Mehr als 55 % der deutschen Gasimporte stammen aus Russland, ein Wert, der seit 2012 um 15 Prozentpunkte gestiegen ist.

Bislang hatte die Regierung von Bundeskanzler Olaf Scholz behauptet, die „Versorgung sei gesichert“ und es bestehe keine Engpassgefahr, trotz wachsender Sorge im Land, dass das Gas für den Winter nicht ausreichen werde.

Laut einem Bericht des Ministeriums für Wirtschaft und Klima reichen 40 Prozent Reserve nur für sieben Tage Polartemperaturen.

Das Berliner Wirtschaftsinstitut DIW warnte im Januar in einer Mitteilung: „Sollte der Konflikt in der Ukraine eskalieren und Russland die Versorgung Deutschlands faktisch einstellen, stehen wir vor einer neuen Gaskrise. In der Folge werden die Gaspreise weiter steigen – und damit die Kosten für die Verbraucher und die Wirtschaft insgesamt“.

Russland hat Zehntausende Soldaten und militärische Ausrüstung entlang seiner gemeinsamen Grenze mit der Ukraine angehäuft.

Die USA haben Russland beschuldigt, eine Invasion seines Nachbarn vorzubereiten, eine Behauptung, die Moskau zurückgewiesen hat. Moskau hat gefordert, dass die Ukraine und Georgien niemals der NATO-Sicherheitsallianz beitreten dürfen.

Derzeit wird die überwiegende Mehrheit der Gaslieferungen von Russland nach Europa von der Ukraine transportiert, was Einnahmen und eine gewisse Sicherheit für Kiew gewährleistet.

Aber die Pipeline Nord Stream 2 soll Deutschland aus Russland durch die Ostsee mit Gas versorgen und so die Ukraine umgehen. Sowohl Kiew als auch Washington haben die Pipeline kritisiert, die ihrer Meinung nach die Sicherheit der Ukraine untergrabe.

Die Pipeline wurde jedoch im Sommer 2021 fertiggestellt Die deutsche Regulierungsbehörde hat ihre Zertifizierung verschoben verlangt, dass das Unternehmen, das den deutschen Teil der Pipeline betreiben wird, seinen Sitz in Deutschland hat.

US-Präsident Joe Biden hatte am Dienstag während einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Scholz gewarnt, dass es bei einem Einmarsch Russlands in die Ukraine „keine Nord Steam 2 mehr geben wird“.

Die Inflation in der gesamten Eurozone ist in den letzten Monaten auf ein Niveau gestiegen, das seit Jahrzehnten nicht mehr erreicht wurde, was hauptsächlich auf einen starken Anstieg der Energiekosten zurückzuführen ist.

Die Energiepreise in den 19 Ländern, die den Euro verwenden, waren im Januar um 28,6 % höher als ein Jahr zuvor. laut Eurostat.

More from Wolfram Müller
PSG: Skandal ausspucken, kämpfen, rot gegen Neymar, Vorwürfe des Rassismus
Sport Tuchel in nicht Chaos bei PSG – Speichelskandal, Streichhölzer und Rot...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.