Die Anlegermoral steigt in Deutschland

Laut einer am Dienstag veröffentlichten sorgfältigen Umfrage hat sich das Vertrauen der deutschen Anleger im Mai entgegen den Erwartungen leicht gestärkt.

Das ZEW Der Indikator für die Wirtschaftsstimmung stieg von einem Zweijahrestief von -41 im April auf -34,3 im Mai. Die meisten Analysten erwarteten -42.

Der Index wurde durch eine etwas weniger pessimistische Einschätzung der Aussichten gestärkt. Der aktuelle Zustandsindex hat sich jedoch auf -36,5 abgeschwächt, unter den Erwartungen für -35 und dem niedrigsten Stand seit einem Jahr. Dies ist das dritte Mal, dass der aktuelle Staatsindex seit Ausbruch des Krieges in der Ukraine gefallen ist.

ZEW-Präsident Achim Wambach sagte: „Die Experten akzeptieren noch [the economic outlook] wird sich weiter verschlechtern, aber langsamer als bisher erwartet.

Er fügte hinzu, dass die strengen Lock-in-Bedingungen in China „die zukünftige Entwicklung der deutschen Wirtschaft stark belasten“.

Betrachten wir die breitere Eurozone, stieg der Stimmungsindex um 13,5 Punkte auf -29,5, aber der Inflationserwartungsindex stürzte von April auf -10,6 um 36,5 Punkte ab. Eine Mehrheit der Befragten erwartet nun, dass die Europäische Zentralbank die Zinsen in den nächsten sechs Monaten anheben wird, so das ZEW.

Das ZEW erstellt den Economic Sentiment Index auf Basis monatlicher Interviews mit bis zu 300 Spezialisten aus Banken, Versicherungen und den Finanzabteilungen ausgewählter Unternehmen.

More from Wolfram Müller
SpaceX will am Freitagmorgen zur ISS | starten Stimme von Amerika
Am frühen Freitag wird SpaceX seine dritte Crew zur Internationalen Raumstation bringen...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.