Die Deutsche Telekom wird innerhalb von zwei Monaten 5G-Kapazitäten an 892 Standorten aufbauen

Der deutsche Betreiber Deutsche Telekom hat in den vergangenen zwei Monaten an 892 Mobilfunkstandorten in ganz Deutschland 5G-Kapazitäten aufgebaut.

Die europäische Fluggesellschaft sagte auch, dass die mobilen Standorte auch LTE-Konnektivität durch Dynamic Spectrum Sharing (DSS) -Technologie bieten.

Darüber hinaus hat die Deutsche Telekom an 1.690 Standorten mehr LTE-Kapazitäten aufgebaut und insgesamt 464 neue LTE-Websites installiert.

Der Betreiber stellte außerdem fest, dass die jüngsten Netzerweiterungen bereits mehr als zwei Dritteln der deutschen Bevölkerung den Zugang zum 5G-Netz von DT ermöglichen. Die Fluggesellschaft sagte zuvor, dass sie bis 2020 80% der Bevölkerung des Landes mit 5G abdecken wird.

„Wir holen den Ausbau des Mobilfunknetzes auf“, sagte Walter Goldenits, Geschäftsführer Technologie bei Telekom Deutschland.

‚Wir haben derzeit mehr als 32.000 Plätze. Darüber hinaus bauen wir jährlich mehr als 1.500 neue Standorte. Es gibt auch LTE- und 5G-Erweiterungen an Tausenden von bestehenden Standorten. Im Rahmen unserer massiven Expansionsaktivitäten wird 5G zum neuen Standard im Mobilfunknetz der Telekom “, fügte der CEO hinzu.

Im vergangenen Monat hat die Deutsche Telekom in Garching bei München ihre erste eigenständige 5G-Antenne installiert, um 5G SA-Versuche durchzuführen.

Die Deutsche Telekom hat die Antenne über eine Cloud-Infrastruktur mit einem eigenständigen 5G-Kernnetz verbunden. Der deutsche Betreiber stellte außerdem fest, dass die Infrastruktur im Kernnetz auch vollständig auf eine neue 5G-Architektur in der Cloud aktualisiert wird.

In der Zwischenzeit hat das Unternehmen Anfang dieser Woche an seinem ersten eigenständigen 5G-Standort in Garching einen Videoanruf getätigt, um nach Bonn zu telefonieren. Die Anruflatenz betrug 13 Millisekunden.

Die derzeit in Deutschland verwendete primäre 5G-Technologie basiert auf der nicht eigenständigen 5G-Netzwerkarchitektur (5G NSA). Dies bedeutet, dass die aktuellen 5G-Angebote der aktuellen Technologie weiterhin von einem gleichzeitig verfügbaren 4G-Netzwerk (LTE) abhängig sind. Mit 5G Standalone wird die Infrastruktur im Kernnetzwerk auch vollständig auf eine neue, Cloud-basierte 5G-Architektur aktualisiert, so Telco.

Die Deutsche Telekom nutzt für ihre 5G-Erweiterung mehrere Frequenzen. Der Schwerpunkt liegt auf den Frequenzbändern 2,1 GHz und 3,6 GHz. Ende letzten Jahres war 5G in 26 Städten auf der 3,6-GHz-Frequenz verfügbar, nachdem fast 1000 Antennen in Aachen, Augsburg, Berlin, Bonn, Braunschweig, Bremen, Darmstadt, Dortmund, Duisburg, Düsseldorf, Essen, Frankfurt / Main, Hamburg, Hannover, Jena, Kiel, Köln, Leipzig, Ludwigsburg, München, Nürnberg, Saarbrücken, Schwerin, Stuttgart, Wiesbaden und Wolfsburg.

Anfang Juli 2019 startete die Telekommunikation ihr 5G-Netz in einer begrenzten Anzahl von Städten in Deutschland.

Written By
More from Jochen Fabel
Hochwertige deutsche Küchenmesser zum Verkauf zum Vatertag, von Gunter Wilhelm Deutsches Besteck und Kochutensilien
Gunter Wilhelm bietet heute zum Vatertag eine riesige Aktion an. Besuchen Sie:...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert