Die dramatische Veränderung, die Baseball retten würde: 7-Inning-Spiele

Die dramatische Veränderung, die Baseball retten würde: 7-Inning-Spiele

PHILADELPHIA – Sicher, hätten die Yankees am frühen Mittwochabend sechs weitere Outs erhalten, mit denen sie arbeiten könnten, hätten sie möglicherweise ihren Coup gegen Joe Girardis wackeligen Phillies-Bullpen abgeschlossen.

Sie mussten sich nur damit zufrieden geben, den Baseball-Sport zu retten.

Sagen Sie es mit mir, alle: Sieben-Inning-Spiele!

Der erste Doubleheader der Yankees mit sieben Inning-Wettbewerben endete mit einer Trennung. Sie konterten eine 11: 7-Niederlage in Spiel 1, eine schläfrige Angelegenheit, in der sie im letzten Inning vier Runs erzielten, um es interessant zu machen, mit einem 3: 1-Sieg in Spiel 2.

Das Wichtigste: Spiel 1 dauerte 2 Stunden und 44 Minuten und drückte sogar eine epische Tirade von Yankees drittem Basistrainer Phil Nevin gegen den verabscheuungswürdigen Schiedsrichter Angel Hernandez aus, und Spiel 2 verbesserte sich mit 2:38. Party wie 1985!

“Ich mag sie”, sagte Phillies-Manager Joe Girardi, “weil Sie in einige dieser Doppelköpfe einsteigen können und es sich um zwei vierstündige Spiele handelt. Wenn es sich dann um geteilte Doppelköpfe handelt, ist es ab 10 Uhr ein Tag im Stadion.” Uhr bis Mitternacht. Und das ist für die Spieler nicht einfach. Ich denke, es ist auch schwer für ihre Gesundheit. … Ich denke, das ist eine großartige Idee. “

Auf die Frage, ob er diese Änderung über die aktuelle Saison hinaus befürworten würde, als sich die Spieler und Besitzer aus Respekt vor dem Coronavirus dafür anmeldeten, sagte Girardi, der Mitglied des Wettbewerbsausschusses der Major League Baseball war: „Ja, ich würde.”

Yankees-Outfielder Mike Tauchman, der den spielgewinnenden siebten Inning-Hit im Schlummertrunk erzielte, fügte hinzu: „Ich bin irgendwie alles dafür. Ich würde mich nicht gegen jeden Sonntag und jeden kommenden Montag gegen DHs mit sieben Innings aussprechen. Ich sag ja nur.”

Sagen wir einfach in Form eines Vorschlags etwas noch Dramatischeres. Machen Sie jeden regulären Saisonwettbewerb, auch die Nicht-Doppelköpfe, sieben Innings lang. Angesichts aller berechtigten Bedenken hinsichtlich der durchschnittlichen Spieldauer nach drei Stunden würde sich dies positiv auf die Marktfähigkeit und Attraktivität des Spiels auswirken.

Hier ist unser dreiphasiger Plan, um dies zu erreichen:

– Entwickeln Sie rechtzeitig für die normale Saison 2021 einen Impfstoff gegen COVID-19.

– Verwandeln Sie im nächsten Jahr alle Doubleheaders in Jobs mit sieben Innings.

– Im Jahr 2022 machen alle regulären Saisonspiele sieben Innings. In Anspielung auf die Vergangenheit können Überstunden, die keine Doubleheader-Angelegenheiten sind, im achten und neunten Inning normal gespielt werden, bevor im zehnten das Incentive „Läufer auf zweiter Basis“ umgesetzt wird. Beim achten Inning von Doubleheaders sollten die Läufer zur zweiten Base sprinten, um die Dringlichkeit zu demonstrieren, bereits loszulegen.

Die Nachsaison kann neun Innings bleiben, weil die Spannung und Spannung die Länge rechtfertigen und auf diese Weise die Netzwerke mit Werbespots im Wert von zwei weiteren Innings ihre Nuss machen können.

Das Spiel ist sowieso in diese Richtung gegangen, was mit Openern, Reliefs, die es für kurze Pausen ausstrahlen, und nur den besten Startkrügen, die mehr als zweimal durch die Aufstellung gehen. Warum nicht diese Wahrheiten anerkennen und die Dinge bis zum letzten Mal beschleunigen? Alle Pitcher werden immer noch viele Wiederholungen erhalten, wie zum Beispiel Aaron Boones erfolgreiche Fünf-Pitcher-Reise durch Spiel 2 zeigt.

“Es geht schnell”, sagte Luke Voit, der in Spiel 2 homered und singled. “Sie müssen Ihre Läufe früh beginnen, weil Sie viele verschiedene Züge machen können. … Ich denke, das ist auch gut für die Spieler in der Verletzungsprävention. “

Außerdem klingt „Take Me Out to the Ballgame“ im fünften Inning noch besser als im siebten.

Das Coronavirus hat in MLB kaum das Beste herausgebracht, was mit den finanziellen Streitigkeiten zwischen Spielern und Eigentümern und Eigentümern zu lange dauert, um ihre Kunden, die Tickets besitzen, zu erstatten. Es hat jedoch einige Ideen hervorgebracht, die es wert sind, beibehalten zu werden. Es gibt keinen besseren Torhüter als das Ballspiel mit sieben Innings.

In “Verrückt nach Mary” nimmt Ben Stillers Charakter einen Anhalter auf, der predigt: “Sieben ist die Schlüsselnummer!” Dieser Verrückte hatte recht. Wäre es nicht viel sinnvoller, die Leute nach mehr verlangen zu lassen, anstatt um weniger zu betteln?

Written By
More from Lukas Sauber

Der Richter befiehlt dem Staat New York, ungültige Stimmzettel zu zählen

Ein Bundesrichter befahl den Wahlbeamten, Tausende von Briefwahlzetteln im gesamten Bundesstaat New...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.