Die Google-Suchfunktion gibt falsche Richtlinien zu den Regeln zur Selbstisolation im Vereinigten Königreich Google

Google teilt falsche Anweisungen zur Kontaktverfolgung über die Covid-19-Funktion „Häufig gestellte Fragen“ und rät Benutzern, sich nicht mehr selbst zu isolieren, wenn die NHS-Regeln etwas anderes sagen.

Der Fehler ist das neueste Beispiel dafür, dass Google Informationen auf Websites falsch analysiert und versucht, eine einfache Antwort zu geben, um zu verhindern, dass Benutzer die Suchmaschine verlassen. Das Unternehmen hat versprochen, den Rat nun nach Aufforderung der Regierung zu korrigieren.

Britische Google-Nutzer, die Suchphrasen eingeben wie: “Soll ich mich für die Kontaktverfolgung abgrenzen, wenn ich negativ bin? Es wird ein Auswahlgremium präsentiert, das die häufig gestellte Frage beantwortet: “Kann ich aufhören, mich zu isolieren, wenn ich negativ auf Covid-19 teste?”. Der Text der Antwort, der von einer gov.uk-Seite gelöscht wurde, beginnt: “Wenn Ihr Test negativ ist, müssen Sie sich nicht mehr isolieren.”

Tatsächlich müssen sich Personen, die vom NHS-Test und von der NHS-Covid-19-App kontaktiert werden, zehn Tage nach dem Expositionsdatum selbst isolieren, unabhängig von den negativen Ergebnissen der Tests, für die sie sich entscheiden. Dies liegt daran, dass nach einem negativen Ergebnis Symptome auftreten können.

Wenn Benutzer auf den Link unter dem allgemeinen Papier klicken, werden sie auf die Seite weitergeleitet, von der der Text stammt. Dort würden sie sehen, dass die einzigen Menschen, die die Selbstisolation mit einem negativen Test verlassen können, diejenigen sind, die sich entschieden haben, sich selbst zu isolieren, nachdem sie Covid-Symptome entwickelt haben, anstatt exponiert zu werden.

Da dieser Hinweis auf der Seite höher erscheint als der kontrastierende Hinweis für die von Test and Trace kontaktierten Personen, wurde er von den Google-Systemen so gewählt, dass er ohne den erforderlichen Kontext angezeigt wird.

Ein Haftungsausschluss unter dem Hinweis lautet: „Nur zur Information. Wenden Sie sich an Ihre örtliche medizinische Behörde, um gesundheitliche Ratschläge zu erhalten. ”

In einer mit dem Guardian geteilten Erklärung sagte ein Regierungssprecher: „Häufig gestellte Fragen und Antworten in der Google-Suche werden von Google generiert. Der Government Digital Service (GDS) sorgt dafür, dass alle Informationen von gov.uk klar und direkt von Suchmaschinen wie Google verfügbar sind.

„Gov.uk spielt eine entscheidende Rolle, um Menschen und Unternehmen dabei zu helfen, die neuesten Informationen und Unterstützung als Reaktion auf die Pandemie zu erhalten. Die Inhalte und Dienste von Covid-19 werden regelmäßig aktualisiert, um sicherzustellen, dass sie die neuesten Regierungsrichtlinien widerspiegeln. ”

Google lehnte es ab, sich zu dem Fehler zu äußern, aber ein Sprecher sagte, dass die Suchschnipsel, obwohl sie von Medizinern überprüft wurden, möglicherweise mit Abfragen präsentiert werden, die nicht relevant sind oder nicht den vollständigen Kontext liefern. Das Unternehmen beantwortete weder Fragen dazu, wie viele Benutzer den falschen Rat sahen, die Selbstisolation zu verlassen, noch teilte es den Anteil derer mit, die ihn sahen, um auf die Seite zu klicken, auf der die richtige Anleitung gegeben wurde. Es gab auch nicht bekannt, wie lange die falschen Informationen angezeigt wurden.

Google hat im März 2020 sein Covid-19-Informationszentrum eröffnet. Damals sagte Sundar Pichai, CEO des Unternehmens: „Angesichts einer globalen Pandemie wie Covid ist es wichtiger denn je, den Menschen zu helfen, die richtigen Informationen zu erhalten, um gesund zu bleiben. -19. Eine Woche später wurde die Funktion für allgemeine Fragen gestartet.

Written By
More from Jochen Fabel

Neuer Porsche 911 GTS 2021 bekommt 473 PS und verbessertes Fahrwerk

Das neue Porsche 911 GTS kam, um die Lücke zwischen die Carrera...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.