Die Stromrechnungen in Großbritannien werden voraussichtlich 3.850 £ erreichen, da Russland die Gaslieferungen weiter kürzt | Energierechnungen

Die Stromrechnungen für Privathaushalte in Großbritannien könnten ab Januar auf 3.850 £ steigen, nachdem Russland die Gasversorgung Europas weiter unter Druck gesetzt hat, so eine Prognose, die weiteres Elend für Menschen bedeuten wird, die bereits Schwierigkeiten haben, sich Gas und Strom zu leisten.

Die Prognose, die laut einigen Branchenkreisen mit Vorsicht zu genießen ist, geht von einem Anstieg der europäischen Gaspreise aus Russland unterbricht den Strom durch die Pipeline Nord Stream 1.

Die energieorientierte Unternehmensberatung BFY erwartet nun, dass die Preisobergrenze im Oktober 3.420 £ erreichen wird, während der anschließende Anstieg im Januar bis zu 3.850 £ betragen könnte.

Dies würde bedeuten, dass sich die Energierechnungen der Haushalte innerhalb eines Jahres verdreifachen würden, da die Obergrenze Anfang 2022 auf 1.271 £ festgelegt wurde. BFY sagte, dass der durchschnittliche Kunde allein im Januar mit einer Rechnung von 500 £ konfrontiert werden könnte. .

Eine Quelle bei einem großen Stromproduzenten sagte, sie hielten die Prognose für überraschend hoch, wobei die Zahl wahrscheinlich näher an den 3.300 £ liegen würde, die bereits vom Energieanalyseunternehmen Cornwall Insight vorhergesagt wurden.

Es wird erwartet, dass Cornwall seine eigenen Prognosen Anfang nächster Woche aktualisiert und neue europäische Gaspreiserhöhungen berücksichtigt.

Das vom Kreml kontrollierte Gasunternehmen Gasprom sagte Anfang dieser Woche, es würde den Durchfluss durch die Nord Stream 1-Pipeline auf 20 % der Kapazität reduzieren, eine Drohung, die es erfüllte. Sie macht Probleme mit Turbinen verantwortlich, die ihrer Meinung nach durch die vom Westen verhängten Sanktionen wegen der Invasion der Ukraine verschärft wurden.

Melden Sie sich für die tägliche Business Today-E-Mail an oder folgen Sie Guardian Business auf Twitter unter @BusinessDesk

Europa bemüht sich, die Abhängigkeit von russischem Gas zu verringern Rationierung jetzt eine Option für den kommenden Winter.

Die BFY-Prognose wird die britische Regierung unter Druck setzen, den Haushalten in Not mehr Hilfe zu leisten. Der frühere Kanzler Rishi Sunak, der mit Liz Truss um die Wahl zur nächsten Premierministerin konkurriert, sagte diese Woche, er werde den Mehrwertsteuersatz von 5 % auf Haushaltsenergierechnungen vorübergehend streichen.

Wenn die Rechnungen so hoch steigen, wie BFY prognostiziert, spart der durchschnittliche Haushalt 192 £, verglichen mit einem Anstieg von mehr als 2.500 £ im vergangenen Jahr.

Written By
More from Lukas Sauber
Prominente QAnon-Verschwörungstheoretikerin sagt, sie beginnt sich zu fragen, ob Trump wirklich „5D-Schach“ spielt.
Die führende QAnon-Verschwörungstheoretikerin und Trump-Unterstützerin DeAnna Lorraine hatte am Dienstag offenbar eine...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.