Diese autonome Fahrtechnologie ermöglicht es Autos, die Sensordaten anderer Autos auszuleihen: Bericht

Die Technologie zeichnet Daten auf, die von Kameras und Sensoren anderer Fahrzeuge erfasst werden, um das eigene Selbstfahrsystem zu verbessern.

Durch: HT Auto Desk
|
Aktualisiert am:
29. März 2022, 15:33 Uhr

Die Technologie des vollautonomen Fahrens muss sich erst noch in Massenfahrzeugen durchsetzen.

Das deutsche Autotechnologieunternehmen Continental entwickelt eine fortschrittliche neue autonome Fahrtechnologie, die es Fahrzeugen ermöglichen soll, Sensor- und Bilddaten von anderen Fahrzeugen in der Nähe zu nutzen. Es wird behauptet, dass diese Fähigkeit es den Fahrzeugen ermöglicht, um Ecken effektiv gesehen zu werden. Diese als Collective Perception System bezeichnete Technologie kann Bilder verwenden, die von den Kameras anderer Fahrzeuge aufgenommen wurden. Derzeit wird behauptet, dass sich die Technologie in der Testphase befindet, aber es ist nicht sicher, ob das Unternehmen sie in der realen Welt implementieren wird.

(Lesen Sie auch: AMT oder CVT: Welche Automatikgetriebetechnik ist besser?)

Robert Gee, Senior Manager für Portfolioentwicklung in gekoppelten Fahrzeuglösungen und V2X bei Continental, beschrieb diese Technologie gegenüber Automotive News und sagte, diese Technologie könne zum Schutz von Fußgängern, Radfahrern und Offroad-Scootern beitragen.

„Es ermöglicht einem Fahrzeug, seine eigenen Sensoren zu verwenden, um einen gefährdeten Verkehrsteilnehmer zu erkennen und diese Daten an andere Fahrzeuge zu senden und sie berechnen zu lassen, ob es mir im Weg steht“, fügte Gee hinzu.

Das Unternehmen sagt auch, dass das Interpretieren von Daten von Kameras und Sensoren anderer Fahrzeuge eine Herausforderung sein kann, merkte aber auch an, dass diese Technologie wichtige Informationen zwischen zwei Fahrzeugen übersetzen kann. Angeblich arbeitet das Unternehmen mit fünf deutschen Automobilherstellern und zwei amerikanischen Automobilherstellern zusammen, um diese Technologie zu testen.

Mehrere Autohersteller auf der ganzen Welt arbeiten an der Technologie des autonomen Fahrens. Während eine Vielzahl von Autoherstellern teilautonome Fahrerassistenztechnologien in ihren Autos anbieten, muss ein vollautonomes Fahrsystem den Massenmarkt erst noch durchdringen.

Einige globale Autohersteller wie Tesla, Volvo, Mercedes-Benz gehören zu den Vorreitern in Sachen autonome Fahrtechnologie. Tesla hat bereits damit begonnen, seine vollständig selbstfahrende oder FSD-Technologie zu testen. Volvo hat auch an einer ähnlichen Technologie gearbeitet, die kein Eingreifen des Fahrers erfordert.

Erstveröffentlichungsdatum: 29. März 2022, 15:33 Uhr MEZ

Written By
More from Jochen Fabel
Kurz informiert: Breitbandausbau, Tesla Gigafactory, TikTok, Apple Music
Fortschritte beim Breitbandausbau – aber große regionale Unterschiede Beim Ausbau der Hochgeschwindigkeits-Internetverbindungen...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.