DJ LeMahieu geht los, als Yankees wieder Orioles dominieren

DJ LeMahieu geht los, als Yankees wieder Orioles dominieren

BALTIMORE – DJ LeMahieu hat in seiner ersten Saison bei den Yankees vor einem Jahr alle Erwartungen übertroffen und ist genau dort angekommen, wo er aufgehört hat.

Der zweite Baseman führte den 9: 3-Sieg am Mittwoch gegen die Orioles mit einem Homer an und brachte den neuesten Free-Agent-Schatz der Yankees, Gerrit Cole, zu seinem zweiten Saisonsieg.

LeMahieus Homer war einer von drei Treffern der Yankees und Cole zeigte lange Dominanzstrecken, auch wenn seine letzte Linie nicht auffällig war.

Cole gab drei Runs über 6 ² / ₃ Innings auf, ging zwei und schlug sieben.

Er hatte sein Yankees-Debüt um vier Monate verzögert und dann dauerte sein erster Start nur fünf Innings gegen Washington wegen Regen.

Der Rechtshänder gab einen weiteren Einblick in das, was die Yankees suchten, als sie ihn im Dezember unter Vertrag nahmen, um den reichsten Vertrag aller Zeiten für einen Startkrug abzuschließen – zumindest für den größten Teil seines Starts mit 102 Stellplätzen.

In der Nacht, in der die Yankees geplant waren, ihren Heimauftakt gegen die Phillies auszurichten, standen sie stattdessen den Orioles in Baltimore gegenüber, weil Philadelphia aufgrund von Bedenken hinsichtlich des Coronavirus nicht verfügbar war.

Cole wurde trotz mangelnder Aktivität des Teams regelmäßig ausgeruht und ging den ersten Schlag, dem er gegenüberstand. Anschließend ließ er zwei Batters später ein Double mit Runscoring zu – überwältigte dann aber die Orioles und zog sich an einem Punkt mit 14 Straight und 19 von 20 zurück.

Aber nachdem er Hanser Alberto dazu gebracht hatte, für den zweiten von sieben zu kurz zu kommen, gab Cole ein Double an Renato Nunez ab, gefolgt von einem Homer aus zwei Läufen von Dwight Smith Jr. und einem Double von Pedro Severino, um seinen Abend mit einem zu beenden Vier-Run-Führung.

Luis Avilan kam und ging zu DJ Stewart, bevor er Austin Hays dazu brachte, nach rechts zu fliegen.

Aaron Judge (l) und DJ LeMahieu
Aaron Judge (l) und DJ LeMahieuAP

Bis dahin fügte die Yankees-Aufstellung viel Feuerkraft hinzu und die Kombination gab den Yankees ihren 17. Sieg in Folge gegen die unglücklichen Kellerbewohner – und den 16. in Folge in Baltimore.

Zumindest diesmal mussten die Fans von Orioles nicht persönlich durchstehen.

Die Power-Anzeige der Yankees begann sofort und begann mit LeMahieus Startschuss auf dem zweiten Platz des Spiels gegen Rechtshänder Asher Wojciechowski.

Wojciechowski erlaubte nur vier Treffer in seinen fünf Innings, aber drei waren Homeruns.

LeMahieu fügte auch zwei Singles und ein Double hinzu.

Aaron Judge eröffnete den dritten mit einem Homerun nach links und Aaron Hicks fügte später im Inning einen Homer mit zwei Runs hinzu, um den Yankees einen 5: 1-Vorsprung zu verschaffen, und sie blickten nie zurück.

Es war auch ein weiterer Sieg für Cole, der seine Siegesserie auf 18 Spiele verlängerte.

Cole war früh träge. Hays ging, um den Boden des ersten zu erreichen, und dann erlaubte Cole Jose Iglesias ein einmaliges RBI-Double, das die Führung der frühen Yankees auf einen Lauf verkürzte.

Aber Cole ließ sich schnell nieder, als die Yankees ihre Führung ausbauten.

Chad Green warf einen torlosen achten Platz, bevor Rechtshänder Brooks Kriske ihn bei seinem MLB-Debüt beendete.

Coles nächste Outing-Zahlen werden nächste Woche gegen die Phillies kommen.

Written By
More from Heine Thomas

Christoph Kolumbus Statuen am Wochenende des 4. Juli zerstört

Die Demonstranten enthaupteten eine Christoph-Kolumbus-Statue in Connecticut, warfen eine weitere in Baltimores...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.