Donald Trump ordnet eine Senkung der Lohnsteuer und eine Reduzierung des Arbeitslosengeldes als Teil des Coronavirus-Hilfspakets an

Donald Trump

US-Präsident Donald TrumpReuters

US-Präsident Donald Trump hat am Samstag vier Exekutivverordnungen unterzeichnet, die Millionen von Amerikanern, die während der Coronavirus-Pandemie finanzielle Probleme haben, Erleichterung verschaffen sollen.

Von den vier Aufträgen verschieben die Lohnsteuern für Arbeitnehmer, die bis zum 31. Dezember weniger als 100.000 verdienen, das Arbeitslosengeld, obwohl zu ermäßigten Sätzen ein Moratorium verhängt wird, um die Räumungen für diejenigen zu stoppen, die Schwierigkeiten haben, ihre monatliche Miete zu zahlen, und die Zahlungen und Zinsen für Studentendarlehen bis zum 31. Dezember aufzuschieben Die Senkung der Lohnsteuern zum Jahresende hat einen politischen Sturm ausgelöst.

Trump ordnet die Aufschiebung der Lohnsteuer an

In seiner Bestellung sagte Trump, dass Unternehmen die Lohnsteuer, die der Hauptbestandteil der sozialen Sicherheit und teilweise Bestandteil von Medicaid ist, vom 1. August bis 31. Dezember aufschieben können.

Obwohl die Anordnung keine Auswirkungen auf arbeitslose Arbeitnehmer haben würde, würde sie die Arbeitnehmer, die zweiwöchentlich weniger als 4000 USD verdienen, von der Beitragszahlung befreien. In seiner Bestellung sagte Trump auch, dass er bei einer Wiederwahl bei den Wahlen im November die Lohnsteuer entweder verlängern oder alle zusammen kündigen würde.

Trump nannte es einen notwendigen Schritt, da keine vom Kongress genehmigte Maßnahme vorliegt, und sagte, dass die aufgeschobene Anordnung den Amerikanern in dieser durch die Coronavirus-Pandemie verursachten Krise mehr Geld in den Händen halten würde.

Soziale Sicherheit

Reuters

Experten, Demokraten kritisieren die Aktion

Experten kritisierten diesen Schritt jedoch mit der Begründung, es sei ein falscher Weg, und diese Anordnung sei ein Angriff auf den Sozialversicherungsfonds.

„Donald Trump hat einmal versprochen, dass er ‚der einzige Republikaner sein wird, der die soziale Sicherheit nicht kürzen will.‘ Wir wissen jetzt, dass er damit gemeint hat, dass die Kürzung der sozialen Sicherheit für ihn nicht weit genug geht: Er will die soziale Sicherheit zerstören. “ Nancy Altman, Sagte der Präsident der Social Security Works in einer Erklärung.

Klicken Sie hier, um Geschichten zu Coronaviren zu lesen

Trump unterzeichnete die Exekutivverordnungen unter Umgehung des Kongresses, nachdem der Gesetzgeber keine Einigung über das Coronavirus-Hilfspaket erzielt hatte. Trotz mehrerer Verhandlungsrunden waren die Republikaner nicht bereit, die Forderung der Demokraten nach einem 2-Milliarden-Dollar-Hilfspaket für Coronaviren zu akzeptieren.

Die Republikaner bestanden auf einem 1-Dollar-Paket.

Soziale Sicherheit: Was ist eine Lohnsteuer?

Alle angestellten Amerikaner müssen eine Reihe von Steuern auf ihr Einkommen zahlen. Davon machen zwei FEMA und MEDFICA (Federal Insurance Contributions Act bzw. Medicare Federal Insurance Contributions Act) die Lohnsteuer aus und machen 7,65 Prozent des Arbeitnehmerlohns aus.

Die Lohnsteuer wird dann vom Unternehmen angepasst und richtet sich an Sozialversicherungsprogramme wie Sozialversicherungs- und Medicare-Fonds.

Was die Bestellung bedeutet

Die Verordnung, die für Arbeitnehmer gilt, die weniger als 100.000 pro Jahr verdienen, sieht vor, dass die auf die soziale Sicherheit gerichtete Steuer weder von Seiten der Arbeitnehmer noch von Seiten des Arbeitgebers in Richtung Vertrauen gehen muss. Vorerst jedoch das Mandat, dass das Unternehmen seinen Anteil an der Steuer nach dem 1. Dezember ohne Zinsen zahlen soll.

Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass die Lohnsteuer insgesamt entlassen wird, wenn Trump sie kündigt, falls er die Wahlen im November gewinnt.

Obwohl Trump nicht sagte, wie sich die Aufschubanordnung auf die soziale Sicherheit im ursprünglichen Sinne auswirken würde – eine Quelle des Fonds nach der Pensionierung und Versicherung für die meisten Amerikaner -, schürt die Zweideutigkeit die Besorgnis der Menschen.

Wenn die Anordnung nach dem Aufschub dauerhaft verlängert wird, falls Trump die Wahl im November gewinnt und der Sicherheitsfonds nicht vom allgemeinen Fonds oder von gesetzlich unterstützten Quellen unterstützt wird, kann das Vertrauen die Menschen in ihrem Ruhestand nicht weiter unterstützen.

Sowohl die gegenwärtigen als auch die zukünftigen Arbeitnehmer hätten keinen Sozialversicherungsfonds, auf den sie nach ihrer Pensionierung zurückgreifen könnten.

In einem anderen Szenario wäre es für die Menschen sehr schwierig, einen großen Betrag zurück in den Fonds einzuzahlen, wenn Trump nicht wiedergewählt wird und der neue Präsident die Lohnsteuer wieder herstellt, selbst wenn während des Aufschubzeitraums keine Zinsen auf den Betrag erhoben werden .

„Diese gefälschte Steuersenkung wäre auch ein großer Schock für Arbeitnehmer, die dachten, sie würden eine Steuersenkung erhalten, wenn es nur eine Verzögerung wäre“, berichtete Yahoo in einer Erklärung von Senator Ron Wyden, dem ranghöchsten Demokraten im Finanzausschuss des Senats . „Diese Arbeiter würden später von viel höheren Zahlungen betroffen sein.“

Chuck Schumer, Vorsitzender der Senatsminorität, äußerte sich ebenfalls besorgt und sagte in einem Interview mit ABC, dass er sich in dieser Angelegenheit den Anwälten unterwerfen und Trumps Bemühungen als „nicht praktikabel, schwach und viel zu eng“ bezeichnen würde.

Chuck Schumer

Chuck SchumerReuters

„Die Arbeitgeber werden das Geld einfach weiter zurückhalten – ich habe mit einigen gesprochen -, weil sie nicht wollen, dass ihre Mitarbeiter im Dezember mit einer riesigen Rechnung konfrontiert werden“, sagte Chuck Schumer, Vorsitzender der Senatsminorität.

Laut einem Bericht ist der Fonds des Trusts für soziale Sicherheit so stark erschöpft, dass er nicht über 2024 hinaus laufen kann, wenn kein Geld von der Regierung eingepumpt wird.

WH bestreitet Auswirkungen auf die soziale Sicherheit

Trumps Finanzminister Steven Mnuchin sagte in einem Interview, dass die Lohnsteuersenkung keine Auswirkungen auf den Sozialversicherungsfonds haben werde, versäumte es jedoch auch, positiv zu versichern, dass Mittel aus dem allgemeinen Fonds für die Sozialversicherung verwendet würden.

In einem anderen Auftrag plante Trump außerdem, das Arbeitslosengeld ab dem 1. August von 600 auf 400 US-Dollar zu senken, und forderte die Staaten auf, 25% der Kosten zu tragen.

Auf die Frage, warum er beschlossen habe, das Arbeitslosengeld auf 400 Dollar zu senken, sagte Trump: „Das ist das Geld, das sie brauchen, das ist das Geld, das sie wollen, das gibt ihnen einen großen Anreiz, wieder an die Arbeit zu gehen.“ Er fügte hinzu: „Es gab eine Schwierigkeit mit der 600er-Nummer, weil sie wirklich abschreckend war“, berichtete Guardian.

Nancy Pelosi

Nancy PelosiReuters

Demokratische Gesetzgeber fragten, ob Trump eine rechtliche Befugnis habe, die Gehaltsabrechnung durch Exekutivmaßnahmen auszusetzen, und nannten die Anordnung „absurd verfassungswidrig“ und „weit weg von der Basis“.

Die Oppositionsführerin und Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, sagte am Sonntag in einem Interview in den Fox News: „Während er sagt, dass er die Lohnsteuer übernehmen wird, untergräbt er die soziale Sicherheit und Medicare, das sind also Illusionen.“

Written By
More from Heine Thomas
British Airways Preighter transportiert 1,7 Millionen Masken nach Deutschland
British Airways hat im vergangenen Jahr zwei seiner Boeing 777-200ER in Trägerraketen...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.