Donald Trumps eifriger Assistent Rudy Giuliani wurde zum Witz

Die Welt verspottet Rudy Giuliani – und schauen Sie sich an, was der Trump-Anwalt tut. Der amerikanische Präsident kann ihn für seinen Kampf gegen die Realität sehr belohnen.

Nach meiner Rückkehr aus dem Urlaub hatte ich sofort das gleiche Dilemma in Washington wie Donald Trump. Und ich fürchte, Trump hat eine bessere Entscheidung getroffen als ich.

Es war Mittwochmorgen und die Frage für uns beide war: Geht Rudy oder nicht?

Rudy Giuliani, der seit zweieinhalb Jahren Trumps persönlicher Anwalt ist, wurde zur Hauptfigur und scherzte über die große Leistung, die US-Wahlen herauszufordern. Sie haben ein paar Folgen des Witzes gesehen: Wie er auf einer Pressekonferenz so wütend mit sich selbst sprach und dabei die Realität verzerrte, dass ihm der Haarfärbemittel vom Schweiß über die Wangen lief.

Oder wie Trump eine große Pressekonferenz im Luxushotel Four Seasons in Philadelphia ankündigte, aber Giuliani dann das Gericht im Industriegebiet auf dem Parkplatz des Kindergartens Four Seasons Total Landscaping zwischen dem Buchladen für Erwachsene und dem Krematorium abhielt.

Industriegebiet statt Luxushotel: Giulianis Pressekonferenz am 7. November in Philadelphia.  (Quelle: Reuters / Eduardo Munoz)Industriegebiet statt Luxushotel: Giulianis Pressekonferenz am 7. November in Philadelphia. (Quelle: Eduardo Munoz / Reuters)

Diese Erscheinungen sind Symbole dafür, wie absurd das Stück ist, das den Verlierer Trump als Sieger darstellen soll. Vor Gericht sammelt der 76-jährige Rudy Giuliani, der einst geschätzte Bürgermeister von New York, Klatsch und Tratsch.

Rudy, der Witzcharakter. Ein Hit für Amerikas Late-Night-Comedians oder für Witze Deutschland. Ich sehe ihn jedoch als mehr als einen Witz. Er erzählt uns etwas Wichtiges über die Situation in Amerika.

Und so ging ich am Mittwochmorgen endlich zu ihm. Es geht nach Gettysburg im Süden von Pennsylvania, wo einst eine der blutigsten und entscheidenden Schlachten des Bürgerkriegs ausgetragen wurde. 157 Jahre später wollte Rudy Giuliani gegen den angeblichen Wahlbetrug kämpfen.

Das Datum, das vom Senat von Pennsylvania als Ereignis angekündigt wurde, scheint ein Treffen zu sein, das Trump treu bleibt Republikaner in einem Hotel.

Trump wollte sogar auf Giulianis Seite erscheinen. Es wäre seine erste echte Reise seit der Niederlage der Wahl gewesen. Es wurde heimlich geplant und in letzter Minute zum ersten Mal abgesagt. Weil die Nachricht kam, dass ein Mitarbeiter, der eng mit Giuliani verwandt war, an Covid erkrankt war.

Ich habe es erst herausgefunden, als ich schon da war. Ich habe auch mit der Reise gezögert – einerseits wegen Corona, die bei den Ereignissen in Trump-Bahnen immer noch wie ein Schwindel behandelt wird. Und auch, weil Giulianis Zirkus mir mit seinen zunehmend verrückten Theorien in gutem Deutsch etwas zu dumm ist. Aber manchmal muss man einfach dorthin gehen, wo es weh tut.

In Gettysburg vor dem Hotel fand ich diese Szene: zweihundert Demonstranten, Trump-Flaggen, ein Mann im Bademantel, der ein Biden-Pappfoto vor sein Gesicht zeichnete, und ein großes Plakat: Wo bin ich? Natürlich ist das Verwirrte immer das andere.

Die Schlachtrufe waren “God Bless Trump!” und “Stoppen Sie den Diebstahl!” (der angebliche Diebstahl der Wahl), drehte sich das Mikrofon um, es wurde geschrien und geweint. Eine Frau sagte, sie habe die Inspiration, dass Jesus Christus am Wochenende nach Philadelphia absteigen würde, genau dort, wo Rudy behauptet, er habe den größten Wahlbetrug der Demokraten gefunden.

Mit anderen Worten, es war der übliche Trump-Wahn.

Es wurde erneut von innen abgefeuert, wo Giuliani applaudierte und applaudierte, als er in den Ballsaal marschierte und dann mit Figuren und Anschuldigungen herumwirbelte. Ich möchte nicht ins Detail gehen, sondern nur betonen, dass es immer noch keine Hinweise auf Betrug gibt, die das Wahlergebnis beeinflussen könnten.

Er brachte ein Dutzend Zeugen vor, die behaupteten, in Wahllokalen seltsame Dinge gesehen zu haben – wenn er es gerade vor Gericht gebracht hätte, wo er am Wochenende in Pennsylvania mit seinen Einwänden gegen das Wahlergebnis abgestürzt war. Hier in der Parallelwelt hat er immer Applaus und Lachen verdient. Zwischendurch sagte er: “Ich weiß über Gauner Bescheid.”

Es wurde gelacht, aber nicht über ihn.

Der Auftritt war nicht weltweit für Spott und Schlagzeilen, aber umso wichtiger: Es war die Kristallisation von Rudy Giulianis Trubel als unermüdliches Missverhältnis. Er will nichts preisgeben, aber Zweifel. Giuliani und Trump wissen, dass sie keine Chance haben, die Ergebnisse vor Gericht zu ändern. Das ist auch nicht das Ziel.

Ziel ist es, den Stich in der Rückenlegende unter den Anhängern zu schärfen. Wenn einzelne Punkte widerlegt werden, geht nichts verloren, da immer viele andere wahrgenommene Widersprüche im Raum herumschwirren. Dies ist Giulianis Methode. Wirf alles, etwas bleibt hängen.

Er trägt maßgeblich dazu bei, dass der mutmaßliche Wahldiebstahl heute als eine der wichtigsten Verschwörungstheorien in den Erinnerungen vieler Amerikaner gespeichert wird: Ermordung Kennedys, Mondlandung, Wahl 2020.

Giuliani tritt in Gettysburg auf: hohe Nachfrage nach politischen Fantasien.  (Quelle: AP / dpa / Julio Cortez)Giuliani tritt in Gettysburg auf: hohe Nachfrage nach politischen Fantasien. (Quelle: Julio Cortez / AP / dpa)

Eine Mehrheit der Republikaner glaubt, dass die Wahlen nicht mit den richtigen Dingen durchgeführt wurden. Dies ist die größte Verbindung zum Wahlsieger Joe Biden wird sein Amt antreten: Ein großer Teil des Landes wird ihn niemals als rechtmäßigen Präsidenten anerkennen.

Giuliani ist seit langem Trumps Missbruder. Das Ganze Fall Ukraine und ohne ihn hätte es keine Anklage gegeben. Es war Giuliani, der nichts unversucht ließ, um Biden als korrupt durch das Geschäft seines Sohnes in der Ukraine zu bezeichnen. So geht es ihm jetzt bei den Wahlen. Umfragen in Pittsburgh entfernen, nach Philadelphia geschmuggelt, Stimmen von toten Bürgern in Detroit. Dunkle Interessen in Venezuela und eine Firma in Frankfurt am Main müssen ebenfalls beteiligt sein.

Interessieren Sie sich für amerikanische Politik? Der Washingtoner Korrespondent Fabian Reinbold schreibt über seine Arbeit im Weißen Haus und seine Eindrücke von der USA unter Donald Trump einen Newsletter. Hier können Sie kostenlos die “Post from Washington” abonnieren, die dann einmal pro Woche direkt in Ihrer Mailbox landet.

Giuliani und Trump, die beide in den 1940er Jahren in New York geboren wurden, werden aus demselben Stoff geschnitten. Rudy Wie Trump ist er nicht meisterhaft, aber schamlos.

Er hat einen russischen Spion angebliche Enthüllungen über Biden geflüstert. Bei den Abendvorstellungen Fox NewsIm Vorfeld, in dem er den Alkoholkonsum nicht immer leugnet, spricht er aus der Sicht vieler über Kopf und Hals, aber die Trump-Blase sieht einen Helden, der furchtlos gegen alle steht. In dieser Welt werden Sie belohnt, wenn Sie nicht zulassen, dass Trivialitäten wie Scham oder Wahrheit Sie verlangsamen, wenn Sie Ihren Gegner angreifen.

Politik und Öffentlichkeit sorgen Tag für Tag mit der Dämonisierung der politisch gegnerischen Seite für gegenseitige Zustimmung und Quoten. Andererseits enthalten diese Geschichten keine Gegner, sondern Verräter des Landes. Verräter der Heimat vertrauen natürlich auch darauf, eine Wahl zu manipulieren. Es gibt eine große Nachfrage nach Giulianis Fantasien.

Für mich ist die Geschichte von Rudy Giuliani nicht so sehr der Sturz eines ehemaligen amerikanischen Helden, sondern vielmehr ein Ausdruck der Brutalisierung der Moral in der politischen Öffentlichkeit, die Schamlosigkeit belohnt. Das Wichtigste ist, dass es erscheint.

Am Ende der Aufführung in Gettysburg, die ich dann lieber über Corona vor dem Parkplatz verfolge, hält Giulianis Kollegin ihr Handy vor das Mikrofon – Trump selbst stand auf dem Spiel.

Der Telefonjoker direkt vom Oval Office flüsterte erneut, dass er die Wahl eindeutig gewonnen habe. Bevor er nach zehn Minuten abschaltete, wollte er einem anderen Mann Tribut zollen: Rudy.

Er wurde viermal als der größte Bürgermeister New Yorks gelobt, den es je gab. Dann sagte Trump: “Aber es wird Ihre brillante Leistung sein, weil Sie unser Land retten.”

Es sollte uns nicht überraschen, dass Trump Giuliani – jetzt wegen der Ukraine-Affäre im Visier des Staatsanwalts in Manhattan, zu der er einst geführt hat – vorsorglich auf den letzten Metern im Amt vergibt. Oder verleihen Sie ihm einfach die Freiheitsmedaille des Präsidenten, die höchste bürgerliche Auszeichnung in den Vereinigten Staaten. Trump weiß, was er ihm schuldet.

Written By
More from Lukas Sauber

SP Balasubrahmanyam knallt die Todesgerüchte von S Janaki

Das Internet hat S Janaki erneut getötet. Spekulationen über ihren Tod begannen...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.