Drei Anfänger gewinnen Preisgeld vom US Space Force Accelerator

Varda Space Industries, SCOUT und Neutron Star Systems waren die ersten drei Starter bei der Hyperspace Challenge 2021

WASHINGTON – Start-ups aus der Raumfahrtindustrie, die sich auf Satellitenantrieb, Fertigung im Orbit und Trümmererkennung konzentrieren, haben ein Preisgeld von einem von der US Space Force finanzierten Geschäftsbeschleuniger gewonnen.

Der als Hyperspace Challenge bekannte Beschleuniger, der vom Air Force Research Laboratory und dem SpaceWERX-Programm der Space Force verwaltet wird, gab am 2. Dezember bekannt, dass Varda Space Industries, SCOUT und Neutron Star Systems 25.000 US-Dollar (erster Platz), 15.000 US-Dollar (zweiter Platz) und erhielt 10.000 US-Dollar. (Dritter Platz) bzw.

Neben Preisgeldern erhalten die Unternehmen Zugang zu staatlichen Mentoren und Einblicke in zukünftige Vertragsmöglichkeiten. Dreizehn Anfänger kämpften um die Auszeichnungen 2021.

Varda Space Industries, gegründet im Jahr 2020, Anfang des Jahres erzogen 42 Millionen US-Dollar Series-A-Finanzierung zur Entwicklung einer Produktionsanlage zur Herstellung von Produkten im Weltraum, die zur Erde zurückgebracht werden können. Die Space Force ist an den Nutzlastkapseln des Unternehmens für die Frachtlieferung aus dem Weltraum interessiert.

SCOUT, ein zweijähriges Start-up-Unternehmen, hat ein weltraumbasiertes optisches Sensor- und Nutzlastsystem zur Kollisionsvermeidung und Objekterkennung im Weltraum entwickelt.

Neutron Star Systems aus Köln entwickelt ein elektrisches Antriebssystem auf Supraleiterbasis als kostengünstigere Alternative zu anderen derzeit für Satelliten eingesetzten elektrischen Antrieben.

Der Hyperspace Accelerator wählte außerdem drei Universitäten aus: Stevens Institute of Technology für seine künstliche Intelligenz; SUNY Polytechnic Institute, für neuronale Netze, die bei der Erkennung von Satellitentrommeln helfen können; und der Texas State University für seine Forschungen zu den Auswirkungen von Vibrationen bei der Mikrogravitationsproduktion von Schwermetallfluoridglas.

More from Wolfram Müller
Physiker bilden Raum-Zeit-Kristalle direkt ab Physik
Raum-Zeit-Kristalle sind zeitperiodische selbstorganisierte Strukturen postuliert von Nobelpreisträger für Physik Frank Wilczek...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.