Dumme Aussage von Gaming CEO an Bigwigs: Kauft unsere Spiele nicht not

Der CEO eines führenden deutschen Spiele-Publishers hat genug von Erwachsenen, und seine Streiks zieht er nicht: Er will weder ihr Geld noch ihre Gewohnheiten. Verdammt, er will nicht einmal ihre Gesichter sehen.

Stefan Marcinek – der Gründer von Assemble Entertainment – hat sich unverblümt und ungehindert gegen hasserfüllte Charaktere in der Glücksspielbranche und in der Welt ausgesprochen und mit einem Statement im Glücksspielgeschäft die moralischen und ethischen Grenzen seiner Organisation deutlich gemacht.

Marcinek, der gründete Tropico der Publisher Kalypso Media im Jahr 2006 vor der Gründung von Assemble im Jahr 2016, steht an der Spitze der deutschen Spieleentwicklung, insbesondere durch die Organisation der deutschsprachigen Konferenz GermanDevDays (GDD). Er mag Spiele, Formel 1 und Haustiere. Er ist auch ein offen schwuler Mann: Marcinek ist seit 21 Jahren in einer festen Beziehung mit seinem Mann, den er 2019 geheiratet hat.

Er sagte, dass seine Branche hauptsächlich Leute wie ihn unterstützt, “sein Herz am rechten Fleck ist” und mit Leuten gefüllt ist, die “wirklich aufgeschlossen” sind. Aber diejenigen, die es nicht sind? Nun, er will sie nicht in der Nähe seiner Organisation haben – etwas, das er in einem schillernden 113-Wort im Allgemeinen gegen “Idioten” oder genauer (und poetisch) “verabscheuungswürdige Kotöffnungen” klarstellt.

Marcinek sagte: “Wenn du zu den Menschen gehörst, die andere nicht akzeptieren können, weil sie nicht zu deiner Weltsicht passen, weil sie schwul, lesbisch, bi, trans oder queer sind und Menschen mit einer anderen Hautfarbe, Abstammung, wenn du” als fremd oder anormal gelten, die sie in keiner Weise tolerieren oder gar beleidigen können oder die nicht in der Lage sind, Frauen zu respektieren und gewalttätig sind; die „Parteien“ wählen, die ekelhaft und menschenverachtend sind, sie unterstützen, mit ihnen sympathisieren oder sich als Politiker für sie einsetzen (ja, ich beziehe mich besonders auf die [Alternative for Germany] in Deutschland), dann möchte ich ganz klar sagen: Ich will Sie nicht als Kunden! ”

Er sagte weiter, dass jeder, der in diese Kategorien fällt, bei keiner der Veranstaltungen oder Konferenzen von Assemble willkommen ist, weder als Besucher noch als Redner. Marcinek sagte, wenn sie eines der Spiele seiner Firma kaufen wollen, “sollten” sie es nicht tun, und wenn sie bereits eines der Spiele seiner Firma gekauft haben und es trotzdem zurückgeben können, “mach es!”

Marcinek ist sich zwar bewusst, dass einige sagen könnten, dass seine Aussage dazu führen wird, dass sein Unternehmen weniger Spiele verkauft, fügte er hinzu: ‘[L]und ich verrate dir ein kleines Geheimnis: du bist nicht das Zentrum dieses Universums oder unser Bankguthaben. Es gibt mehr als sieben Milliarden Menschen auf dieser Welt, und deshalb gibt es genug Kunden mit dem Herzen am rechten Fleck. ”

Dies ist eine bewundernswerte Haltung, die zweifellos auf Unterstützung und Bestürzung stoßen wird. Es fällt auch mit den Vorwürfen gegen Activision Blizzard und die Behandlung von Frauen und Farbigen an seinem Arbeitsplatz zusammen – ein Fall, der sicherlich die dunkle Seite der Branche stärker beleuchten wird.

Written By
More from Seppel Taube

Das Oktoberfest ist in Deutschland abgesagt. Mach dir keine Sorgen, NJ hat es abgedeckt.

Das Bier wird immer noch fließen, aber eine langjährige Oktoberfestfeier in Sussex...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.