Eines beeindruckte ihn besonders

Vor dem Supercup-Duell zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund am Mittwoch (hier live im Fernsehen) bezeichnete der BVB-Direktor Michael Zorc den deutschen Rekordmeister als Vorbild. “In der vergangenen Saison haben wir beim FC Bayern unter der Führung von Hansi Flick eine besondere Bereitschaft gesehen, in jeder Situation hundertprozentig auf dem Feld zu stehen. Und natürlich wollen wir uns auch in diese Richtung entwickeln “, sagte Zorc von der” Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung “.

Der BVB setzt seinen Jugendkult fort

Nach der Verpflichtung des 16-jährigen Jamie Bynoe-Gittens setzte der BVB seinen jugendlichen Kult fort, aber Zorc mag die Mischung besonders. ‘Wir wissen bereits, dass wir eine Marke, vielleicht sogar ein kleines Alleinstellungsmerkmal, als Adresse für die besten Nachwuchsspieler in Europa entwickelt haben. “Die Freude und das Selbstvertrauen, die ich empfinde, wenn ich mir diese Gruppe anschaue, basiert auf dem Gleichgewicht, das ich sehe”, sagte Zorc. “Mindestens so wichtig wie die Unterzeichnung von Jude Bellingham war der Transfer von Thomas Meunier, der über viel Erfahrung, eine Top-Mentalität und eine enorme körperliche Robustheit verfügt”, sagte der BVB-Sportdirektor.

Zorc kann die Kritik an Trainer Lucien Favre, die wiederholt geäußert wird, nicht verstehen. ‘Ich habe in der vergangenen Saison immer wieder allen gesagt, dass wir beim BVB kein Coaching-Gespräch geführt haben, aber anscheinend wollte es niemand hören. Ich bin nicht verantwortlich für die Spekulationen und Gerüchte, und um ehrlich zu sein: Ich möchte nicht die ganze Zeit damit umgehen. ‘

BVB-Sportdirektor Michael Zorc bezweifelt die Machbarkeit der Champions League

Darüber hinaus hält Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc die neue Saison in der Champions League mit den derzeit geltenden Corona-Regeln nicht für machbar. Sebastian Kehl hatte zuvor ähnliche Zweifel geäußert. “Tatsächlich ist es gesetzlich vorgeschrieben, diese Spiele überhaupt nicht spielen zu können”, sagte Zorc. “Wenn wir am Mittwoch in der Champions League in einem Risikobereich antreten, was wahrscheinlich in mehr als der Hälfte der beteiligten Großstädte der Fall ist, muss die Basis vorhanden sein, damit wir am Samstag wieder in der Bundesliga spielen können.” “”

Written By
More from Urs Kühn

Thomas Müller trainiert Bayern: Kingsley “Showman” desillusioniert von Mobbing

Donnerstag, 22. Oktober 2020 Von Tobias Nordmann Mit dem perfekten Start in...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.