ISS-Astronauten werden diese Toilette bald benutzen

Wie gehen Astronauten auf die Toilette?

Wie gehen Astronauten auf die Toilette? Während die Schwerkraft auf der Erde hilft, ist es im Weltraum viel schwieriger, dringende Bedürfnisse zu befriedigen. Aus diesem Grund hat die NASA eine neue Weltraumtoilette entwickelt – für nur 23 Millionen US-Dollar.

Entwickelt für zukünftige Mondmissionen

Die Ingenieure entwickelten die Weltraumtoilette für zukünftige Mondmissionen. Die Hightech-Toilette mit dem schönen Namen “Universal Waste Management System” (UWMS) soll vorab auf der Internationalen Raumstation (ISS) getestet und in Kürze ins All gebracht werden.

Die Konstruktion kann weder technisch noch optisch mit herkömmlichen Toiletten verglichen werden, da das Toilettengehen etwas anderes in einer Raumstation ist. Es gibt kein Fenster zum Lüften; Die Astronauten müssen sich aufgrund der Schwerkraft mit Riemen binden. Aus Datenschutzgründen ist die Toilette in einer Kabine wie eine öffentliche Toilette auf der Erde, und Kot wird in einen Abfallentsorgungsraum gegeben.

Ärgerliches Oberschenkelband zum Abschied

Auch mit dem neuen UWMS wird das Erbe nicht weggespült oder in den Weltraum geschossen – Urin wird als Trinkwasser recycelt. “Wir recyceln etwa 90 Prozent aller Flüssigkeiten auf dem Wasser der Raumstation, einschließlich Urin und Schweiß”, sagte die Astronautin Jessica Meir. Weil Wasser im Weltraum knapp ist. Laut Meir gilt für Urin Folgendes: “Der Kaffee von heute ist der Kaffee von morgen.” Feste Exkremente hingegen werden in einzelnen wasserdichten Beuteln aufgefangen, eine kleine Anzahl wird zur Analyse auf die Erde zurückgeführt, der Rest wird verbrannt.

Das UWMS besteht aus dicken Rohren, Tanks und Kesseln. Sie werden vergeblich nach einem Toilettensitz suchen. Die Luxus-Toilette ist 65 Prozent kleiner und 40 Prozent leichter als die aktuelle ISS-Toilette. Bei der Unisex-Toilette wird ein Schlauch oder ein kleiner Schlitz verwendet. Es gibt auch Fußstützen und Griffe für Astronauten, um zu verhindern, dass sie einfach wegdriften. Die Innovation wurde auf ausdrücklichen Wunsch der Astronauten installiert, da die Verwendung der Oberschenkelgurte nicht bequem war.

Written By
More from Jochen Fabel

Es war noch nie billiger

Benötigen Sie ein neues Smartphone? Wenn Sie nach einem neuen Einstiegs- oder...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.