Endgeschwindigkeit des Wahlkampfs: Biden fordert eine Ära der Einheit – Trump verspricht Arbeitsplätze

US-Wahl Endgeschwindigkeit des Wahlkampfs

Biden zaubert eine Ära der Einheit – Trump verspricht Arbeitsplätze

| Lesezeit: 3 Minuten

US-Wahlen - Donald Trump und Joe Biden

Sie können nicht mehr anders sein: US-Präsident Donald Trump (links) und sein Herausforderer Joe Biden

Quelle: dpa / Evan Vucci

Joe Biden versucht, Wähler mit der Aussicht zu locken, die aktuellen Krisen und politischen Spaltungen zu überwinden. Donald Trump spielt die Pandemie herunter und mildert die wirtschaftliche Situation vor der Koronakrise.

D.Onald Trump reist in den Mittleren Westen, Joe Biden in den Süden: Eine Woche vor den US-Präsidentschaftswahlen präsentierten die Gegner in der Endphase des Wahlkampfs ihre unterschiedlichen Visionen für Amerika. Biden versuchte, den Dienstag mit einem Besuch in Georgien in einem Staat zu beleidigen, der seit 1992 keinen demokratischen Kandidaten mehr gewonnen hat.

Wenn er gewinnt, wird er Präsident für alle Amerikaner aller politischen Richtungen, versprach er in Warm Springs, wo sich Präsident Franklin D. Roosevelt in den 1920er und 1930er Jahren in den heißen Quellen von Polio erholte.

“Dieser Ort, Warm Springs, erinnert daran, dass jeder von uns geheilt werden kann, auch wenn er kaputt ist”, sagte Biden und bezog sich auf die Gesundheits- und Wirtschaftskrise und die politischen Spaltungen im Land. “Dass wir als Nation und als Land ein verheerendes Virus überwinden können. Dass wir eine leidende Welt heilen können. Das, ja, wir können unsere Seele wiederherstellen und unser Land retten. Zugegeben, Ärger und Misstrauen würden im Land zunehmen und die Wunden würden sich verschlimmern. Aber er weigert sich zu glauben, dass “das Herz dieser Nation in Stein verwandelt wurde”.

auch lesen

Bewaffnete Milizen namens Boogaloo Boys ziehen in Lansing, Michigan, umher.  Wie verhalten sie sich, wenn Trump verliert?

Mit Michigan, Wisconsin und Pennsylvania hat sich Trump auf Staaten konzentriert, die einst als “blaue Mauer” und damit als Hochburgen der Demokraten galten, aber 2016 in das republikanische Lager wechselten. Bei einer Kundgebung in Lansing, der Hauptstadt von Michigan, beschuldigte er Biden, das Nafta-Abkommen – das sogenannte nordamerikanische Freihandelsabkommen, das auf Veranlassung seiner Regierung geschlossen wurde – überarbeitet und den Beitritt Chinas zur Welthandelsorganisation unterstützt zu haben.

Hier können Sie unsere WORLD-Podcasts anhören

Wir verwenden den Player des Anbieters Podigee für unsere WORLD-Podcasts. Wir benötigen Ihre Erlaubnis, um den Podcast-Player anzuzeigen und mit Inhalten von Podigee und anderen sozialen Netzwerken zu kommunizieren oder diese anzuzeigen.

Beide haben die Autoindustrie und andere Industrien im Staat verletzt, sagte Trump. “Die Wahl ist eine Frage des wirtschaftlichen Überlebens für Michigan.” Die Wirtschaft des Staates war stark, bevor die Koronapandemie ausbrach. “Schau was ich getan habe.”

Trump kritisierte auch scharf die demokratische Gouverneurin von Michigan, Gretchen Whitmer, für den Koronastreik gegen fast die gesamte staatliche Wirtschaft. “Die Lösung darf niemals schlimmer sein als das Problem selbst”, sagte der Präsident – und die Frauen in den Vororten, die als wichtige Wählergruppe gelten, versprechen, ihre Ehemänner während der Corona wieder zur Arbeit zu bringen Krise ist arbeitslos geworden.

auch lesen

Eine Spuk-Szene: Im April belagern bewaffnete Rechtsextremisten das Büro der demokratischen Gouverneurin Gretchen Whitmer.  Einige wollten sie anscheinend entführen

Rechter Terror in den USA

Neben Lansing tourte Trump am Dienstag durch West Salem, Wisconsin und Omaha, Nebraska. Während sein Rivale Biden selten mehr als einen Staat pro Tag besucht, behält der Amtsinhaber seinen geschäftigen Kampagnenplan bei. Der Präsident plant, innerhalb von 48 Stunden vor Schließung der Wahlurne elf Kundgebungen abzuhalten.

Trump erhielt am Dienstag auch Unterstützung von First Lady Melania, die dieses Jahr ihren ersten Solo-Kampagnenauftritt in Atglen, Pennsylvania, hatte. Nachdem sie die Korona-Infektion überlebt hat, geht es ihr “jetzt so viel besser”, sagte sie. In ihrer Rede prangerte Melania Trump auch Bidens “sozialistische Agenda” an, lobte ihren Ehemann als “Kämpfer” und kommentierte seine Leidenschaft für Twitter. Sie stimmt nicht immer mit der Art überein, wie er Dinge sagt, gibt sie mitten im Lachen zu. Für ihn ist es jedoch wichtig, direkt mit den Menschen zu sprechen, denen er dient.

Auf der demokratischen Seite hat sich Trumps Vorgänger Barack Obama erneut für Biden eingesetzt. In Orlando neckte Obama, dass sein Nachfolger sich nur um das Coronavirus kümmerte, weil es die Nachrichten dominierte. “Er ist eifersüchtig auf die Covid-Berichterstattung”, fügte er hinzu. “Wenn er sich von Anfang an auf Covid konzentriert hätte, hätten die Dinge diese Woche im ganzen Land kein Rekordhoch erreicht.”

Trump beschwerte sich später bei Reportern, dass sein Nachrichtensender Fox News Obamas Aktionen live übertrug. Der Sender sendete auch Obamas “falsche Rede” an Biden, der kein Publikum hatte, und er twitterte ebenfalls.

Written By
More from Lukas Sauber

Notre Dame zieht sich von der ersten Trump-Biden-Debatte zurück

Die Kommission, die die vierjährigen Präsidentendebatten abhält, sagt, dass der erste der...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.