ExOne eröffnet Adoptionszentrum für metallischen 3D-Druck in Deutschland

Pionier des 3D-Binder-Jet-Drucks Exon gab heute die Eröffnung eines neuen Metall-3D-Druck-Adoptionszentrums in Deutschland bekannt.

An seinem europäischen Hauptsitz in Gersthofen vor den Toren Münchens gelegen, wo alle neuen ExOne Metall-3D-Drucker hergestellt werden, einschließlich des massiven X1 160Pro, bietet die Anlage den Kunden die Möglichkeit, den Metal Binder Jet testen, bevor Sie einen eigenen ExOne 3D-Drucker kaufen. Laut Eric Bader, Geschäftsführer der ExOne GmbH, wird die Motivation hinter dem neuen Zentrum durch “ein zunehmendes Interesse am Metal Binder Jetting in Europa mit zunehmender Reife der Technologie” verstärkt.

Neben Werken in den USA und Japan baut die Erweiterung auf ExOnes bestehendem Übernahmezentrum in Europa auf, das derzeit Sandformen und -kerne für Metallgusskunden herstellt. Kunden können jetzt auf End-to-End-Services für das Metal Binder Jetting zugreifen, einschließlich Benchmarking, Design- und Materialunterstützung sowie Arbeitszellenentwicklung. Das 270 Quadratmeter große Zentrum verfügt derzeit über zwei Innovent + -Drucker, während ein X1 25Pro, ein X1 Metal Designlab und ein X1F-Ofen in Kürze erwartet werden.

“Jetzt können Hersteller in ganz Europa von lokal hergestellten Binder-Jet-Metall-Designs und -Referenzen sowie von erstklassiger technischer Beratung und Unterstützung profitieren”, sagte John Hartner, CEO von ExOne. „Wir ermutigen Hersteller, die Vorteile der schnellen, kostengünstigen und branchenführenden Qualität zu nutzen, die unsere patentierte Binder-Jet-Technologie selbst für die komplexesten Designs liefern kann. “

Das Zentrum wird sich zunächst auf kleine bis mittelgroße Teile in 316L und 17-4PH konzentrieren, wobei andere Materialien verfügbar sind. Bis heute hat ExOne über 20 metallische, keramische und Verbundwerkstoffe für sein Bindemittel-Sprühverfahren qualifiziert. Vor kurzem gab das Unternehmen bekannt, dass 6061 Aluminium jetzt ein kundenqualifiziertes Material ist, während Titan in Zusammenarbeit mit einem globalen Medizingerätehersteller ebenfalls beschleunigt wurde.


Möchten Sie diskutieren? Beteiligen Sie sich an der Unterhaltung auf der Zwietracht der globalen Gemeinschaft der additiven Fertigung.

Bekomm dein KOSTENLOSES Print-Abo zum TCT-Magazin.

Written By
More from Heine Thomas

“Ausgehen, Chancen schaffen, gewinnen”: ManUnited will sich nicht bei RB Leipzig halten

Leipzig. Diese Auswärtsbilanz könnte RB Leipzig beunruhigen. Weil Manchester United in den...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.