Frank Gehry Renovierung des Philadelphia Museum of Art debütiert

Die vierjährige Renovierung und Erweiterung des Philadelphia Museum of Art durch den renommierten Architekten Frank Gehry wurde abgeschlossen und das Museum zeigte die Ergebnisse heute erstmals der Öffentlichkeit. Das Museum wurde 1928 von Horace Trumbauer und Julian Abele entworfen und befindet sich auf einem Hügel und sieht aus wie ein griechischer Tempel mit seinen massiven ionischen Säulen. Obwohl Gehry weithin für seine bahnbrechenden Arbeiten bekannt ist, ließ er die Fassade der Beaux-Arts-Struktur weitgehend unberührt und konzentrierte seine Bemühungen stattdessen auf die Mitte des Gebäudes.

Die Renovierung im Wert von 233 Millionen US-Dollar, die 2004 vom Vorstand des Museums genehmigt wurde, hat neunzigtausend Quadratmeter Galerieraum geschaffen. Es ist besonders bemerkenswert, dass Gehry ein Auditorium, das 1959 in das Gebäude eingeführt wurde, abgerissen und durch das Williams Forum ersetzt hat, einen offenen öffentlichen Raum mit vierzig Fuß hohen Decken. Das mehrstöckige Forum bietet eine breite Palette an Aktivitäten, indem es das Erdgeschoss des Museums über zwei neue Treppen mit dem obersten Stockwerk verbindet. Der neue Raum bietet auch einen idealen Rahmen für großformatige Kunstwerke mit Installationen von Teresita Fernández, El Anatsui und Do Ho Suh.

Weitere Änderungen umfassen den Wiederaufbau der Westterrasse des Museums mit integrierten Zufahrten, die die Zugänglichkeit verbessern. die Restaurierung eines gekachelten Gehwegs, der sich über die Breite des Museums erstreckt; und die Renovierung der Lenfesthalle, die dem neuen Forum beitritt und eine bessere Besucherzirkulation im gesamten Gebäude ermöglicht. Bereiche, in denen einst Büros, ein Restaurant und ein Geschäft untergebracht waren, wurden in die Galerien von Robert L. McNeil Jr. umgewandelt, die sich auf die frühe amerikanische Kunst von Philadelphia konzentrieren, und in die Galerien von Daniel W. Dietrich II, in denen zeitgenössische Werke der Stadt ausgestellt sind Künstler.

Die nächste Phase der Restaurierung des Museums wird voraussichtlich nach einer zukünftigen Spendenrunde stattfinden und eine achtzigtausend Quadratmeter große Erweiterung unter der Ostterrasse des Museums umfassen.

ALLE BILDER

More from Wolfram Müller

“Try it all” – Kolasinac wird definitiv zu Schalke kommen

Sead Kolasinac drängt auf Schalke 04 zurück. Der 27-jährige Linksverteidiger hat sich...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.