Galerie: Die Zelda II-Bedienungsanleitung Inspirierte Tunika in vielerlei Hinsicht

Bild: Nintendo Life / Kate Gray

Wenn Sie das erstaunliche Zelda-ähnliche Abenteuerspiel noch nicht ausprobiert haben Tunika Wir empfehlen jedoch dringend, es auszuprobieren, wenn Sie Zugang zu einem anständigen Computer oder einer Xbox haben. Unsere Freunde bei PureXbox überprüft es und gab ihm 9/10 und nannte es ein „fantastisch cleveres Abenteuer, das auf vertraute Zelda-ähnliche Weise beginnt, bevor es sich zu einem völlig eigenen Ding entwickelt“.

Es ist kein Geheimnis, dass sich Entwickler Andrew Shouldice bei der Entwicklung des Spiels stark von der Zelda-Franchise inspirieren ließ. Tatsächlich wurde das In-Game-Tutorial von Tunic – wahrscheinlich eines seiner besten Features – so stark von Tunic inspiriert Zelda II: Das Abenteuer von Link, dass es deutliche Parallelen zwischen den beiden Werken gibt. Dies ist ein wunderbarer Rückblick auf eine Zeit, in der Handbücher nicht nur Füllmaterial waren; Sie waren ein wesentlicher Bestandteil der Erfahrung des Spielers und lieferten Tipps und Hinweise, die heutzutage in einen einfachen Tweet verschoben würden.

Stein, Papier, Schrotflinte hat einen umfassenderen Überblick über einige der Vergleiche zwischen dem Handbuch von Tunic und dem Handbuch von Zelda II, aber hier sind nur einige unserer Favoriten:

Diese ersten paar Bilder betonen den Fokus der beiden Spiele auf Symbole, um Bedeutung zu vermitteln, wobei jedes in einer schönen kleinen Sprechblase Gestalt annimmt:

Als nächstes befinden sich unsere beiden Helden in Schwierigkeiten, und es sieht so aus, als wären sie, nun ja … gestorben. Beide Bilder zeigen die Charaktere mit einem Schwert und einem Bogen im Rücken, obwohl Link zumindest die Kraft gefunden zu haben scheint, sich mit einer niedlichen kleinen weißen Flagge zu ergeben:

Endlich haben wir die Weltkarten von Tunic und Zelda II in ihrer ganzen Pracht. Die Karte von Tunic ist im Vergleich zu Zeldas traditionellerem Ansatz sicherlich geometrischer, aber wir glauben, dass beide ihre jeweiligen Welten wunderbar darstellen:

Es gibt noch viele mehr, woher sie kommen, und Sie können sich einige weitere Beispiele zu Rock, Paper, Shotgun ansehen – obwohl wir Sie auch ermutigen, das Spiel so bald wie möglich selbst zu spielen! Wir lieben alle Kunstwerke von Tunic und empfehlen Ihnen außerdem dringend, sich an den Künstler des Spiels, ma-ko (@blurring_my_day) auf Twitter, um einen Blick auf einige weitere unglaubliche Kunstwerke zu werfen.

Hat Sie das von Zelda inspirierte Artwork von Tunic dazu inspiriert, sich das Spiel anzusehen? Besitzen Sie Ihr eigenes Zelda II-Handbuch? Lassen Sie es uns an der üblichen Stelle wissen.

Written By
More from Jochen Fabel
CBD-Öl gegen Angstzustände: Wie wirkt es?
CBD-Öl wird hergestellt, indem CBD aus der Cannabispflanze extrahiert und dann mit...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.