Geoff Keighley deutet auf weitere Gaming-Akquisitionen im Jahr 2022 hin

Master of Hype Geoff Keighley ist wieder dabei, aber dieses Mal fügt er dem jetzt lodernden Feuer der Übernahmen von Gaming-Unternehmen Öl hinzu. Der Organisator und Gastgeber der Game Awards ist offensichtlich sehr gut vernetzt, und er sagt direkt, dass weitere Buyouts eingehen.

Keighley schrieb auf Twitter: „Ich habe von mehreren Leuten gehört: Wie Sie vielleicht vermuten, gibt es ein paar andere große Videospiel-Deals in der Endphase der Verhandlungen. Es wird ein interessantes Jahr!“ Also ja, es hört sich so an, als könnten wir sehr bald viel mehr Drama auf uns zukommen lassen.

Dies hängt natürlich direkt mit dem zusammen, was PlayStation-Chef Jim Ryan kürzlich in einem Interview gesagt hat, dass wir das tun sollten Erwarten Sie weitere Übernahmen von Sony.

Es ist eine ehrlich gesagt verrückte Zeit, um ein Fan von Videospielen zu sein. Microsoft setzt eindeutig alles daran, die Gaming-Seite seines Geschäfts zu konsolidieren (68 Milliarden Dollar für Activision Blizzard!), und Sony scheint fest entschlossen, PlayStation als Marke zukunftssicher zu machen (3,6 Milliarden Dollar für Bungie!). Wir reden hier über obszöne Geldsummen – und das könnte nur der Anfang sein.

Keighley hat in einem Punkt recht: Es wird ein sehr interessantes Jahr.

Written By
More from Jochen Fabel
Yep, Nintendo arbeitet mit ‚Edible‘ für Mario Kart-Snackgeschenke
Nintendo of America hat anscheinend in den letzten Monaten versucht, mit verschiedenen...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.