Georgien unterzeichnet Erklärung mit deutscher KFW zum Ausbau erneuerbarer Energien

Heute wurde zwischen dem georgischen Wirtschaftsministerium und der Deutschen Entwicklungsbank (KfW) eine Erklärung zum Ausbau sauberer und erneuerbarer Energien in Georgien unterzeichnet.

Die Studie zum Potenzial von grünem Wasserstoff beginnt in Georgien, berichtet das Wirtschaftsministerium.

So genannter grüner Wasserstoff ist ein „sauberer Kraftstoff“, der aus Sonnen-, Wasser- und Windenergie gewonnen wird.

Die Erklärung zwischen Georgien und der deutschen KFW zielt darauf ab:

  • Bewerten Sie das Potenzial und die Vorteile von grünem Wasserstoff in Georgien
  • Führen Sie ein Pilotprojekt durch, das der Wirtschaft des Landes zugute kommt und die Entwicklung sauberer und erneuerbarer Energien unterstützt
  • Reduziert die Abhängigkeit des Landes von importiertem Gas und erhöht die Versorgungssicherheit
  • Erhöht das Entwicklungstempo von Projekten für erneuerbare Energien, um die CO2-Emissionen zu reduzieren und Exportmöglichkeiten für das Land zu schaffen

Die georgische Wirtschaftsministerin Natia Turnava betonte die Bedeutung des Erscheinens Georgiens „auf der Landkarte der Erforschung von grünem Wasserstoff“ und stellte fest, dass das Land mit der Produktion von grünem Wasserstoff beginnen werde.

Dadurch wird es möglich sein, Energie aus Regionen, die mit erneuerbaren Energieprojekten gesättigt sind, in Regionen mit Energieknappheit zu transportieren“, sagte Turnava.

Sie betonte auch, dass Georgien mit Unterstützung seiner deutschen Partner eines der ersten Länder in der Region sein werde, das „diese Technologie tatsächlich umwandelt“.

Written By
More from Jochen Fabel
Hier ist alles, was in Nintendos Indie World-Showcase • Eurogamer.net angekündigt wird
Nintendo hat eine weitere seiner Indie-Showcases veröffentlicht und in den kommenden Monaten...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.