Google schränkt ein, welche Programme alle anderen von Ihnen installierten Programme sehen können

Google wird in Kürze selektiver entscheiden, welche Apps im Play Store alle anderen von Ihnen installierten Apps sehen können (via XDA-Entwickler). Wie Ars Technica Weisen Sie darauf hin, dass Ihre Liste der installierten Programme, egal wie unschuldig sie auch sein mag, Entwicklern persönliche Merkmale wie Dating-Präferenzen und politische Verpflichtungen mitteilen kann. Ab dem 5. Mai 2021 sollten Entwickler einen sehr guten Grund angeben, warum Google Ihnen Zugriff auf solche Informationen gewähren sollte.

Android 11-Apps, die derzeit die Berechtigung „QUERY_ALL_PACKAGES“ anfordern, können die vollständige Liste der Apps anzeigen, die Sie auf Ihrem Gerät gespeichert haben. Aber Google hat kürzlich sein Update durchgeführt Richtlinien für Entwicklerprogramme und betrachten Sie nun die Informationen als ‚persönliche und sensible Benutzerdaten, ”Begrenzen Sie, welche Programme verwendet werden dürfen.

Sobald die Änderung im Mai wirksam wird, können Apps die Berechtigung nur verwenden, wenn ihre „Kernbenutzerfunktionalität oder ihr Hauptziel eine breite Sichtbarkeit der auf dem Gerät des Benutzers installierten Apps erfordert“. Beispiele für Programme, die diese Berechtigung verwenden dürfen, sind Dateimanager, Browser und Antivirenprogramme, für die die Daten „aus Gründen der Bekanntheit oder Interoperabilität“ erforderlich sind. Bankanwendungen, digitale Geldbörsenprogramme und jedes andere Programm, das Funktionen für Finanztransaktionen umfasst, erhalten aus sicherheitsrelevanten Zwecken einen Pass. ‚

Apps, die keinen fairen Anwendungsfall haben, weil das Berechtigungsrisiko aus dem Google Play Store entfernt wurde. Alle Entwickler, die die Berechtigung in ihren Anwendungen behalten möchten, müssen diese ausfüllen ein Erklärungsformular was ihre Verwendung rechtfertigt.

Wenn Sie sich Sorgen machen, könnten Entwickler das tun immer noch die Erlaubnis missbrauchen, Google Dokumente sagt, dass es schwierig sein wird, auf die anstößigen Apps zu kommen, egal ob sie neu im Play Store sind oder nur Updates für vorhandene Apps. Google kann Anwendungen aussetzen und möglicherweise Entwicklerkonten kündigen.

Written By
More from Jochen Fabel
NewsBytes Briefing: Deutsche machen einen fliegenden Tesla und mehr
Zuletzt aktualisiert am 19. Mai 2021, 00:41 NewsBytes Briefing: Volocopter ist ein...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert