Google stellt Engie ein, um bis 2022 80 % der deutschen Aktivitäten im Bereich erneuerbare Energien zu versorgen

(Bildnachweis: Pixabay)

Google hat am Dienstag mit Engie einen Servicevertrag rund um die Uhr unterzeichnet, um 140 Megawatt CO2-freie Energie online für seinen Betrieb in Deutschland bereitzustellen. Engie, ein französischer multinationaler Energiekonzern, der sich auf Dekarbonisierung spezialisiert hat, hat die Aufgabe, die deutschen Anlagen von Google bis 2022 auf Stundenbasis “fast 80 % kohlenstofffrei” zu machen. Google und Engie vorher zusammengearbeitet zu erneuerbaren Energieprojekten in Belgien und den Niederlanden ab 2019

Google sagte, dass das Projekt „unseren Kunden – wie BMG, Delivery Hero und Deutsche Bank – dabei helfen wird, sich an neue Anforderungen, neue Möglichkeiten und neue Arbeitsweisen anzupassen“, und fügte hinzu, dass seine Kunden von einem „schnelleren Zugang zu einer sicheren Infrastruktur, intelligenten Analysen“ profitieren werden Tools und eine offene Plattform. Der Chief Technology, Data and Innovation Officer der Deutschen Bank begrüßt die Entwicklung, die es uns ermöglichen wird, unserem deutschen Kundenstamm zusätzliche Widerstandsfähigkeit und Leistung zu bieten.

Im Mittelpunkt des Projekts stehen zwei neue Cloud-Anlagen in Hanau und Berlin sowie eine neue 39-Megawatt-Photovoltaikanlage und 22 Windparks. Engie sagte, Google sei das erste Unternehmen in Europa, das „rund um die Uhr eine kohlenstofffreie Stromversorgung garantiert … durch Solar- und Windkraft“. Engie wird Google unter anderem auch “Erwerb von Restinventar, Balancing Pool Management und Network Management” zur Verfügung stellen.

Die Partnerschaft ist Teil der angekündigten 1,2-Milliarden-Dollar-Investition von Google in digitale Infrastruktur und saubere Energie in Deutschland. Google hat sich im vergangenen September verpflichtet, bis 2030 100 % seiner Büros, Rechenzentren und Cloud-Regionen weltweit mit erneuerbarer Energie zu versorgen.

Seit 2017 passt Google seinen jährlichen Stromverbrauch an den Bezug von erneuerbaren Energien an. Dieses Projekt ist ein konkreter Schritt in die größere von Google Schwierigkeit um sich von einem Netto-Null-Modell von ‘abzubewegen’ und zu kompensieren ‘und eher ‘absoluter Nullpunkt’.

Written By
More from Jochen Fabel

Neue Mercedes S-Klasse gegen Audi A8 gegen BMW 7er: Was ist die beste deutsche Limousine?

Vor einigen Jahrzehnten waren diese drei Autos einige der aufregendsten viertürigen Fahrzeuge...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.