Jahrzehntealte Pebble-Smartwatches erhalten Pixel 7-Unterstützung in „einem letzten Update“

Seit dem ist fast ein Jahrzehnt vergangen smartwatch begann mit dem Versand an seine Unterstützer , aber im alten Hund steckt noch Leben. Die Wearables sind jetzt mit Pixel 7 und Pixel 7 Pro sowie mit 64-Bit-Android-Geräten kompatibel, die später erscheinen werden.

Wie von bemerkt Katharine Berry, die an Wear OS arbeitet und ein prominentes Mitglied von ist es hält das Pebble-Ökosystem am Leben, dass das neueste Pebble-Update vier Jahre nach dem vorherigen kommt. Mit dem letzten Update konnten viele Funktionen der Pebble-App auf unabhängigen Servern ausgeführt werden. Fitbit, was 2018, zwei Jahre später, die Server von Pebble heruntergefahren .

Neben der Kompatibilität mit Pixel 7 verbessert das neueste Update auch die Zuverlässigkeit der Anrufer-ID in den neuesten Versionen von Android. Die App ist zwar nicht im Google Play Store verfügbar, wird mit offiziellen Pebble-Schlüsseln signiert und aufbewahrt Integration, bemerkte Berry.

Auf den ersten Blick könnte dies in Bezug auf die offizielle Unterstützung endlich wie das Ende der Fahnenstange für Pebble aussehen. „Vielen Dank an Google für die Bereitstellung eines letzten Updates.“ . Allerdings wie Ars Technica weisen darauf hin, dass es so aussieht, als würde nächsten Monat ein Pebble-Hackathon stattfinden. Wenn also der E-Ink-Bildschirm und der Akku Ihres Pebble noch halten, kann es noch eine Weile nützlich sein.

Alle von Engadget empfohlenen Produkte werden von unserem Redaktionsteam unabhängig von unserer Muttergesellschaft ausgewählt. Einige unserer Geschichten enthalten Affiliate-Links. Wenn Sie etwas über einen dieser Links kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Affiliate-Provision. Alle Preise sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung korrekt.

Written By
More from Jochen Fabel
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.