JPMorgan Chase übertrifft die Schätzungen, aber die Gewinne des zweiten Quartals sinken

JPMorgan Chase übertrifft die Schätzungen, aber die Gewinne des zweiten Quartals sinken

Die Gewinne von JPMorgan Chase für das zweite Quartal übertrafen die Erwartungen der Analysten, aber die Gewinne fielen um 51 Prozent, als die Coronavirus-Pandemie die großen Banken belastete.

Die Megabank meldete am Dienstag von April bis Juni einen Nettogewinn von fast 4,7 Milliarden US-Dollar nach 9,6 Milliarden US-Dollar im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Der Gewinn pro Aktie von 1,38 USD war ebenfalls niedriger als vor einem Jahr bei 2,82 USD, übertraf jedoch laut Refinitiv-Daten die durchschnittliche Schätzung der Analysten von 1,04 USD, obwohl es ungewiss ist, ob die Zahlen vergleichbar sind.

Der Gewinnschlag gab JPMorgan-Aktien einen Schub im Premarket-Handel. Sie stiegen um 2,6 Prozent auf 100,29 US-Dollar ab 7:22 Uhr.

JPMorgan stellte im letzten Quartal weitere 8,9 Milliarden US-Dollar zur Verfügung, um sich auf Kreditverluste vorzubereiten, da die Pandemie die Weltwirtschaft belastete. Die Bank sagte, sie habe jetzt mehr als 34 Milliarden US-Dollar an Kreditreserven, nachdem sie im ersten Quartal fast 6,8 Milliarden US-Dollar hinzugefügt hatte.

“Trotz einiger jüngster positiver makroökonomischer Daten und bedeutender, entschlossener staatlicher Maßnahmen sind wir immer noch mit großer Unsicherheit hinsichtlich des künftigen Wirtschaftsverlaufs konfrontiert”, sagte Jamie Dimon, CEO von JPMorgan, in einer Erklärung. “Wir sind jedoch auf alle Eventualitäten vorbereitet, da unsere Festungsbilanz es uns ermöglicht, ein Hafen im Sturm zu bleiben.”

Mit Postdrähten

Written By
More from Heine Thomas

Leipzig: Maskierte Demonstranten greifen Polizei an

IM Leipzig Am Freitagabend eskalierte eine spontane Demonstration im linken Alternativbezirk Connewitz....
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.