Kanada tritt der grünen Liste bei, aber Spanien und Griechenland bleiben in der fehlerhaften Covid-Reisebewertung bernsteinfarben

Kanada, die Schweiz und Dänemark gehören zu den Ländern, die nach der jüngsten Überprüfung des Ampelsystems für Auslandsreisen durch die Regierung auf die Grüne Liste aufgenommen wurden.

Sieben Destinationen sind grün geworden, was bedeutet, dass Rückreisende unabhängig vom Impfstatus die leichtesten Regeln einhalten: Kanada, Dänemark, Finnland, Litauen, Schweiz, Liechtenstein und die autonomen portugiesischen Inseln der Azoren.

Ab Montag, den 30. August, um 4 Uhr morgens können Reisende, die aus diesen Ländern nach Großbritannien einreisen, mit oder ohne Doppelstich in Quarantäne gestellt werden. Stattdessen müssen sie vor der Abreise nach Großbritannien einen negativen Lateral Flow-Test anbieten und innerhalb von zwei Tagen nach der Ankunft einen PCR-Test durchführen.

Schottland, Wales und Nordirland haben bestätigt, dass sie die Änderungen an den Ampellisten berücksichtigen werden.

Keine Nationen wurden von der Grünen Liste gestrichen, und es wurden keine neuen Einträge von der Roten Liste mit hohem Risiko – die die größten und teuersten Beschränkungen enthält – zu Gelb befördert.

Montenegro und Thailand wurden jedoch beide von Bernstein auf Rot herabgestuft, was eine 11-tägige Hotelquarantäne für Ankünfte in Großbritannien ab dem 30. Nur Personen mit Aufenthaltsrecht im Vereinigten Königreich dürfen von einem Ziel der roten Liste in das Land einreisen.

Das Verkehrsministerium sagte, dass die Änderungen an der roten Liste vorgenommen wurden, um „die Zunahme der Fälle in diesen Ländern und das größere Risiko von Reisen aus diesen Ländern für die britische öffentliche Gesundheit“ widerzuspiegeln.

Obwohl Kanadas grüner Status eine willkommene Nachricht für Briten ist, die sich mit ihren Familien über den Damm vereinigen möchten, können britische Reisende am 7.

Alle Reisenden benötigen weiterhin eine Vorregistrierung des “molekularen” Testergebnisses von Covid-19, aber Besucher mit Doppelnähten brauchen nach der Ankunft keinen Test mehr, es sei denn, sie werden am ersten Tag nach dem Zufallsprinzip ausgewählt, um einen Test zu absolvieren in Kanada bleiben. Sie können auch in Quarantäne.

Die Reisebranche hat auf die mangelhafte Ampelreform enttäuschend reagiert, und Julia Lo Bue-Said, CEO der Advantage Travel Partnership, behauptet, dass das aktuelle Bewertungssystem “das Vertrauen der Öffentlichkeit zerstört und es der Reisebranche unmöglich macht, Angebote zu tauschen” Erholung’.

Die wichtigste Änderungsauslassung ist die Türkei, die weiterhin auf der Roten Liste steht. Die Regierung in Ankara sowie die Reisebranche im Vereinigten Königreich haben nachdrücklich gefordert, dass das Land aus dem Hochrisikoregister gestrichen und auf die „gelbe Liste“ gesetzt wird, was bedeutet, dass Reisende, die in Großbritannien vollständig geimpft sind, oder EU, benötigen bei der Rückkehr keine Selbstisolierung.

Es bestand auch die Hoffnung, dass die Malediven und Pakistan von der Roten Liste gestrichen werden könnten.

Sean Doyle, Chairman und CEO von British Airways, sagte: „Trotz unseres weltweit führenden Impfprogramms bleibt die wirtschaftliche Erholung Großbritanniens weit hinter unseren pragmatischeren europäischen Nachbarn zurück, die bereits von einer schnellen Erholung profitieren.

„Wir haben ein viel teureres, verbotenes und restriktiveres Testsystem als alle anderen. Wir müssen auch dringend der Verunsicherung durch die ständig drohende Änderung des Ampelstatus der Länder ein Ende setzen. Unsere „grüne“ Liste ist viel kleiner als die der USA und der EU, obwohl keine neuen Varianten nach Großbritannien transportiert werden.

Written By
More from Lukas Sauber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.