Katar bietet Deutschland ab 2024 LNG aus seinem US-Werk an

(Bloomberg) – Melden Sie sich für unseren Nahost-Newsletter an und folgen Sie uns @middleeast, um Neuigkeiten aus der Region zu erhalten.

Deutschland kann damit rechnen, im Jahr 2024 verflüssigtes Erdgas von Golden Pass zu beziehen, einer neuen Anlage in den Vereinigten Staaten, an der Qatar Energy beteiligt ist.

Katars Scheich Tamim Al Thani und der deutsche Wirtschaftsminister Robert Habeck haben am Freitag eine gemeinsame Absichtserklärung unterzeichnet, die eine Energiepartnerschaft zwischen den beiden Ländern besiegeln soll.

Deutschland und Katar verhandeln derzeit über die Bedingungen eines langfristigen LNG-Lieferabkommens, um Europas größte Volkswirtschaft dabei zu unterstützen, sich nach dem Einmarsch Moskaus in die Ukraine von russischen fossilen Brennstoffen zu entwöhnen. Deutschland hat seine zuvor auf Eis gelegten Pläne zum Bau von zwei LNG-Importterminals beschleunigt.

Golden Pass ist im Besitz von Qatar Energy und Exxon Mobil Corp., und der erste Zug soll voraussichtlich im dritten Quartal 2024 in Betrieb gehen. Es gab jedoch Meinungsverschiedenheiten in den Diskussionen über die Dauer eines LNG-Liefervertrags und eine Bestimmungsortsklausel. . Deutsche Unternehmen zögern, sich auf Katars Bedingungen für die Unterzeichnung von Verträgen mit einer Laufzeit von über 20 Jahren festzulegen, da diese langfristige Lösung im Widerspruch zu Deutschlands umfassenderen Klimaschutzzielen steht, die CO2-Emissionen bis 2040 um 88 % zu reduzieren, sagte eine mit den Gesprächen vertraute Person.

©2022 Bloomberg-LP

Written By
More from Heine Thomas
Westferry Planungsreihe: Robert Jenrick veröffentlicht Dokumente
Bildrechte Reuters Der Wohnungssekretär Robert Jenrick hat zugestimmt, auf Druck der Labour-Abgeordneten...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.