Kim Kardashian wird 40! So hat es sich in 13 Jahren geändert

Kim Kardashians Karriere begann mit intimen Aufnahmen von ihr und ihrem damaligen Freund. Aus dem Skandal hat der Reality-Star ein Millionenreich geschaffen – für sich und die ganze Familie.

Fotoserie mit 14 Bildern

Was sie berührt, wird zu Geld. Die Reality-Star- und Schönheitsikone Kim Kardashian wird am 21. Oktober 40 Jahre alt. Die Tochter des berühmten Anwalts Robert Kardashian (1994-2003) hat jetzt ein Vermögen, das “Forbes” Ende Juni 2020 auf etwa 900 Millionen US-Dollar geschätzt hat. Sie ist daher der am besten verdiente Reality-Star aller Zeiten. Allein ihre Schönheitsmarke “KKW Beauty” hat einen Marktwert von angeblich einer Milliarde US-Dollar. Und doch wird Kanye Wests Frau von vielen stark unterschätzt – falsch, wie ihre Karriere nahe legt.

Schon früh war klar, dass die zweite Tochter von Robert Kardashian und Kris Jenner einen Platz im Rampenlicht bekommen würde. Im Oktober 1980 wurde Kim in einem wohlhabenden Haus im berühmten Hotspot Beverly Hills geboren. Im Vorschulalter hatte sie bereits die Millionärserbin Paris Hilton getroffen.

Ihr Vater verteidigt OJ Simpson

Als ihr Vater 1994 den spektakulären und medienwirksamen Mordprozess gegen seinen guten Freund OJ Simpson übernahm, war Kim erst 14 Jahre alt. Plötzlich standen ihr Vater und damit die Familie im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses. Zu diesem Zeitpunkt besuchte Kardashian eine katholische Mädchenschule. Ihre Eltern hatten sich drei Jahre zuvor geschieden.

Kim Kardashian und Paris Hilton 2006: Die beiden gingen zusammen in den Kindergarten. (Quelle: imago images / Picturelux)

Als Stylistin und Freundin von Paris Hilton und Nicole Richie stellte sich Kim Kardashian 2003 in den Medien vor. Aber erst im Jahr 2002 wurde ein Sexvideo veröffentlicht, das sie über Nacht berühmt machte und ihr in gewisser Weise zu dem Status verhalf, den sie derzeit hat.

Bis heute kursieren Gerüchte, dass die intimen Videoaufnahmen zwischen Kardashian und ihrem Ex-Freund, dem Musiker Ray J, absichtlich von Mutter und Manager Kris Jenner veröffentlicht und verwendet wurden. Als Freund sollen die Familienfreundin Paris Hilton und ihr Kurzfilm “One Night in Paris” (2003 online, 2004 auf DVD) gedient haben. Nur wenige Monate nach dem Skandal und dem neu geweckten Interesse an der Familie Kardashian beginnt die Reality-Show “Keeping Up With The Kardashians” (2007-2021).

Kein fauler Tag in Kim Kardashians Leben

Kardashian hat in ihrer Karriere nichts dem Zufall überlassen. Für sie gibt es keinen faulen Tag “, sagte sie kürzlich in einem Interview mit Vogue. Neben dem Start der Reality-Show hat sie mit zahlreichen Fernsehauftritten ihr Bewusstsein geschärft. Zum Beispiel nahm sie an der amerikanischen Version von “Let’s Dance” teil, war Gastrichterin bei “America’s Next Top Model” und hatte Gastauftritte in Serien wie “How I Met Your Mother” und “90210”. Als der Ruhm zunahm, schloss sie einen lukrativen Werbevertrag nach dem anderen ab.

Die drei Kardashian-Schwestern Kourtney, Kim und Khloe posieren 2007 für ein Foto. (Quelle: imago images / ZUMA Wire)Die drei Kardashian-Schwestern Kourtney, Kim und Khloe posieren 2007 für ein Foto. (Quelle: imago images / ZUMA Wire)

“Mit den Kardashianern Schritt halten” hat sich in 20 Spielzeiten zu einer lukrativen Langzeit-Eliminierungsanzeige entwickelt, in der die Familie zunehmend für ihre eigenen Projekte wirbt. Allein unter Kims Namen gibt es mittlerweile zahlreiche Parfums, Bücher, Kosmetika und Kleidung, ein Handyspiel von Kim Kardashian und sogar Kim Emojis zum Verkauf. Das Forbes-Magazin schrieb 2015, dass sie „ihren Ruhm besser verdient hat als jeder andere“.

Kim und Social Media

Kim Kardashian erkannte früh das Potenzial von Social Media und war anderen Prominenten einen großen Schritt voraus. Wenn die Kameras nicht in der Reality-Show waren, konnte Kardashian leicht ihre Handykamera abholen oder Twitter verwenden, um die Fans auf dem Laufenden zu halten. Nicht umsonst wird sie als “Queen of Selfie” bezeichnet und 2015 veröffentlichte sie sogar “Selfish”, ein Buch voller Selbstporträts.

Kardashian war einflussreicher, bevor der Begriff existierte. Der frühere Vertreter der Kardashian-Familie, Brian Dow, sagte in einem Interview mit The Hollywood Reporter: “Bevor immer mehr normale Menschen Youtubers aus ihren Schlafzimmern wurden, gab es Menschen wie Kim. Sie war diejenige, die den Weg ebnete. und Unternehmen dazu gebracht, Geld für diese Branche auszugeben, weil sie nachweislich dies getan hat. Deshalb begann die Revolution. “

Es ist auch das Erfolgsgeheimnis ihrer Produkte wie der Make-up-Linie KKW. Laut BBC erklärt die Beauty-Marketing-Expertin Alison Gaither das Kardashian-Phänomen: “Tatsächlich ist ihr ganzes Leben jederzeit zu sehen, und ich denke, sie fühlt sich dadurch authentisch und für bestimmte Verbraucher zugänglich.” Kim Kardashian und ihre Familie haben erreicht, was nur sehr wenige Menschen geschafft haben: Sie haben aus ihrem Namen eine Marke gemacht.

Im Gegensatz zu anderen Prominenten gibt es keine Trennung zwischen der Marke Kim Kardashian, der Privatperson und der Person, die in der Öffentlichkeit ist. Selbst sensible Themen und Tabus, über die andere Stars nicht sprechen, haben Kim von Anfang an für die ganze Welt sichtbar gemacht: die intime sexuelle Bindung, die gescheiterte kurzfristige Ehe mit NBA-Spieler Kris Humphries, die Ehe mit Rapper Kanye West, jeder Familienstreit, jedes Drama, jede Träne. Sogar der dramatische Raub in Paris im Jahr 2016 wurde in der Show dargelegt. Dies schafft eine große Nähe zum Publikum.

Kritik, Scheißsturm und Ziele

In den letzten 40 Jahren lief der 40-Jährige jedoch nicht immer reibungslos. Kim Kardashian wurde oft für ihr Aussehen und den Körperkult kritisiert, den sie verursacht hat. Es gab negative Kommentare für den Reality-Star, insbesondere für die Förderung von Diätpillen im Jahr 2018 und die Einführung von Shapewear im letzten Jahr. Ein weiteres Erfolgsgeheimnis ist, dass sie sich nicht von Rückschlägen wie zerbrochenen Transaktionen, Scheißstürmen und negativer Presse überwältigen lässt. Sie fuhr unvermindert fort, egal was andere über sie dachten.

Inzwischen ist Kim Kardashian 40 Jahre alt und kann viel zurückblicken. Sie ist auch Mutter von vier Kindern: North (7), Saint (4), Chicago (2) und Psalm (1). “Mit den Kardashianern Schritt halten” endet im kommenden Jahr, aber Kim hat immer noch ihr größtes Ziel vor sich: Wie ihr Vater möchte sie Anwältin werden.

Written By
More from Seppel Taube

Die Wahrheit über Katja Krasavice und Flers Date

Wie Gerüchte Seit einigen Monaten kursiert im Internet das Gerücht, dass zwischen...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.