Leipziger Leihgabe Wolf schießt Gladbach zum Sieg: „Knoten platzt

Mönchengladbach.
RB Leipzig verlor die Tabellenführung in der Bundesliga. Hannes Wolf erzielte das goldene Tor für Gladbachs 1: 0-Sieg.

Von allen Dingen Hannes Wolf Hut RB Leipzig Von oben auf den Tisch geschossen. Der an Borussia Mönchengladbach ausgeliehene Österreicher erzielte sein erstes Bundesligator beim 1: 0 (0: 0) -Sieg des Fohlenelf gegen seinen echten Arbeitgeber. Die Sachsen haben ihre erste Liga-Niederlage der Saison erhalten und müssen den Platz nach drei Wochen in der Sonne dem FC Bayern München überlassen.

Der langverletzte Wolf beendete in der 60. Minute auch eine schwarze Serie mit seinem Tor: Gladbach hatte noch nie in acht Versuchen gegen RB gewonnen und alle vier Heimspiele verloren. Jetzt erlitt die Mannschaft von Julian Nagelsmann drei Tage nach der höchsten Niederlage in der Vereinsgeschichte (0: 5 gegen Manchester United) den nächsten Rückschlag im Duell der Champions League.

“Die Erleichterung des Herzens passt gut, ich musste fast anderthalb Jahre auf einen solchen Moment warten. Ich bin froh, dass der Knoten heute geplatzt ist”, sagte Wolf. Das heutige Spiel wird Ihnen auf jeden Fall Vertrauen für die nächsten Wochen geben. Ich denke, ich habe die Vorbereitung hier sehr gut begonnen und dann ein etwas kleineres Tief, aber ich werde versuchen, über die Spielzeit auf das höchste Niveau zu gelangen, und Momente wie heute werden mir dann helfen.

“Man weiß nie, was man gegen Leipzig erwartet”, sagte der in Leipzig geborene Marco Rose vor dem Spiel. Die Antwort zu Beginn war ein aggressives Druck-RB-Team mit einem Back Four, gegen das Gladbach meistens lief. Der stark laufende Yussuf Poulsen zwang den Torhüter Yann Sommer mit einer direkten Akzeptanz zu einer ersten brillanten Parade (10.).

Vier Tage nach dem unglücklichen 2: 2-Unentschieden gegen Real Madrid war Gladbach umso besser im Spiel, je länger das Spiel gespielt wurde. Besonders links sorgten Rami Bensebaini und Wolf für Dampf. An der Front fehlte jedoch die Durchdringung eines Marcus Thuram, der wie Kapitän Lars Stindl nach seinem Doppelspiel gegen Real auf der Bank saß.

Gladbach gegen RB Leipzig durch Taktik gebildet

Letztendlich blieb die Begegnung jedoch weitgehend taktisch. Obwohl Leipzig mehr Torgefahr ausstrahlte, lag zu keinem Zeitpunkt ein Tor in der Luft. Dies gilt insbesondere für Borussia, die erst in der 45. Minute ihren ersten Torschuss erzielte. Alassane Plea traf das Ziel, aber der Franzose stand zuvor klar im Abseits.

Plea hatte auch die erste Chance in der zweiten Runde (49.), insgesamt war das Rose-Team jetzt etwas entschlossener. RB griff früher mit dem einzigen 18-jährigen ersten elf Debütanten Lazar Samardzic an, was mehr Platz für beide Teams bedeutete. Wolf nutzte dies und legte nach einem schönen Pass von Patrick Herrmann den Ball mit Zuversicht in die rechte Ecke.

In der nun offenen und endlich aufregenden Begegnung traf Plea die Latte (67.). In der letzten Phase warf Leipzig alles wieder nach vorne. (Seite)



Written By
More from Urs Kühn
Deutsche Beachvolleyballstars boykottieren das Bikini-Weltbikiniturnier
Die deutschen Beachvolleyballstars Karla Borger und Julia Sude haben angekündigt, nächsten Monat...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.