Live-Nachrichten: Tägliche Zahl von Covid-Fällen in Großbritannien von 100.000 erreicht neuen Rekord

Nur gefährdete Fünf- bis 11-Jährige haben Anspruch auf den BioNTech / Pfizer-Impfstoff in Großbritannien, nachdem die Regierungsberater dazu Stellung genommen haben, selbst wenn die Aufsichtsbehörde die Impfung für alle Kinder in dieser Altersgruppe genehmigt hat.

Die Zulassungsbehörde für Medikamente und Gesundheitsprodukte hat am Mittwoch die Verwendung des Stachels in geringeren Dosen für die Gruppe genehmigt. Bei Personen ab 12 Jahren beträgt die Dosis ein Drittel der Punktgröße.

Aber der Gemeinsame Ausschuss für Impfung und Immunisierung, die britische Impfberatungsgruppe, hat beschlossen, den Stachel vorerst nur für schutzbedürftige Kinder und Personen mit schutzbedürftigen Familienmitgliedern in ihrem Haushalt durchzuführen.

Unabhängig davon sagte das JCVI, dass gesunde 16- und 17-Jährige sowie Kinder im Alter von 12 bis 15 Jahren mit geschwächtem Immunsystem oder solchen mit lebenden gefährdeten Personen Auffrischungsspritzen verabreicht werden können. Sie werden drei Monate nach der zweiten für ihre dritte Dosis in Frage kommen, fügte das Komitee hinzu.

Das JCVI sagte, zwei Impfungen im Abstand von acht Wochen würden Fünf- bis 11-Jährigen „in einer klinischen Risikogruppe oder mit häuslichem Kontakt einer immunsupprimierten Person (jeglichem Alters)“ angeboten.

Eine dem Ausschuss nahestehende Person sagte, eine Entscheidung über eine breitere Einführung aller 5- bis 11-Jährigen „wird für nächstes Jahr getroffen“.

Unterdessen hat ein ehemaliger britischer Premierminister diejenigen, die den Impfstoff gegen Covid-19 ohne gesundheitliche Gründe ablehnen, als „Idioten“ kritisiert.

„Wenn Sie derzeit nicht geimpft sind und sich qualifizieren und Sie keinen gesundheitlichen Grund haben, nicht geimpft zu werden, sind Sie einfach nicht unverantwortlich. „Ich meine, du bist ein Idiot“, sagte Tony Blair gegenüber Times Radio. „Es tut mir leid, ich meine, ehrlich gesagt, bist du das.“

Blair sagte, die Regierung sollte versuchen, Menschen, die zögerlich gegenüber Impfungen sind, zu überzeugen, anstatt sie mit „schwerer Hand“ zu verfolgen.

Premierminister Boris Johnson hat die Festlegung von Regeln vor dem Weihnachtstag ausgeschlossen, steht jedoch unter dem Druck seiner medizinischen Berater, die Beschränkungen danach zu verschärfen.

Written By
More from Jochen Fabel
Scholz Pitches Besteuerung der Reichen zur Wiederbelebung des Angebots, Merkel zu folgen
Bundesfinanzminister Olaf Scholz hat versprochen, die Steuern für die Reichen zu erhöhen,...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.