Macron, Merkel fordert Antworten von USA, Dänemark zum Spionagebericht Technische Neuigkeiten

Französische und deutsche Staats- und Regierungschefs sagen, es sei inakzeptabel, Verbündete auszuspionieren, nachdem ein dänischer Sender behauptet hatte, die USA und Dänemark hätten Länder wie Frankreich, Deutschland und Norwegen belauscht.

Der französische Präsident Emmanuel Macron und die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel sagten am Montag, sie erwarteten von der US-Regierung und der dänischen Regierung Erklärungen für die Vorwürfe, Washington habe europäische Verbündete mit Kopenhagen ausspioniert.

“Das ist unter Verbündeten nicht akzeptabel”, sagte Macron auf einer Pressekonferenz nach einem virtuellen französisch-deutschen Treffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel.

“Ich bin dem Vertrauensverhältnis verbunden, das Europäer und Amerikaner verbindet”, sagte Macron und fügte hinzu, “es gibt keinen Raum für Verdacht zwischen uns.”

“Deshalb warten wir auf völlige Klarheit. Wir haben unsere dänischen und amerikanischen Partner gebeten, alle Informationen über diese Enthüllungen und die vorherigen Fakten bereitzustellen. Wir warten auf diese Antworten “, sagte er.

Merkel gab ihren Standpunkt bekannt und sagte, sie könne den Kommentaren des französischen Führers “nur zustimmen”.

Laut einem Bericht des dänischen öffentlich-rechtlichen Rundfunks Danmarks Radio (DR) ergab eine interne Untersuchung des dänischen Geheimdienstes (FE), dass die US-amerikanische Nationale Sicherheitsagentur (NSA) die FE verwendet hat, um dänische Informationskabel für ältere Menschen zu belauschen Spion. Beamte in Schweden, Norwegen, Frankreich und Deutschland von 2012 bis 2014.

Neben Merkel habe die NSA auch den damaligen deutschen Außenminister Frank-Walter Steinmeier und den ehemaligen deutschen Oppositionsführer Peer Steinbruck ausspioniert, sagte DR.

Die Untersuchung ergab, dass die NSA Zugang zu umfangreichen Datenströmen hatte, die über Internetkabel von und nach Dänemark führten, und alles abfing, von Textnachrichten und Telefonanrufen bis hin zum Internetverkehr, einschließlich Suchanfragen, Chats und Nachrichten.

DR sagte, sein Bericht beruhe auf Interviews mit neun nicht genannten Quellen, die angeblich alle Zugang zu Verschlusssachen der FE hatten.

Der schwedische Verteidigungsminister Peter Hulqvist sagte am Montag zuvor, es sei “inakzeptabel, Verbündete zu belauschen” und fügte hinzu, “wir wollen die Karten auf dem Tisch haben”.

Der dänische Gesetzgeber Karsten Hoenge von der linken Sozialistischen Volkspartei, die die sozialdemokratische Regierung Dänemarks unterstützt, sagte am Montag, er werde den Verteidigungs- und Justizminister des skandinavischen Landes im Parlament in dieser Angelegenheit untersuchen.

“Die Regierung muss erklären, warum Dänemark als williges Instrument für einen US-Geheimdienst fungiert hat und was dies für die Zusammenarbeit mit den Nachbarn Dänemarks bedeuten wird”, sagte er.

Dänemark, ein enger Verbündeter der USA, bietet mehrere wichtige Landestationen für Unterwasser-Internetkabel von und nach Schweden, Norwegen, Deutschland, den Niederlanden und dem Vereinigten Königreich an.

“Guter Ausgangspunkt”

Merkel sagte auf dem Gipfel, dass sie durch Aussagen der dänischen Regierung, insbesondere von Verteidigungsministerin Trine Bramsen, die solche Aktionen verurteilte, “beruhigt” sei.

“Abgesehen von der Feststellung der Fakten ist dies ein guter Ausgangspunkt, um zu Beziehungen zu gelangen, die wirklich auf gegenseitigem Vertrauen beruhen”, sagte sie.

Berichte aus dem Jahr 2013, die die NSA über Telefone der deutschen Regierung, einschließlich der von Merkel, abhörte, lösten einen diplomatischen Aufruhr zwischen Berlin und Washington aus, der ansonsten die guten Beziehungen zur Regierung des damaligen Präsidenten Barack Obama beeinträchtigte.

Merkel erklärte damals, “Spionage unter Freunden” sei inakzeptabel. Es gab jedoch auch Berichte, wonach der deutsche BND-Geheimdienst den USA möglicherweise dabei geholfen hat, europäische Unternehmen und Beamte auszuspionieren.

Written By
More from Jochen Fabel

Epic Games Vs. Apple: Fortnite Zoff wird schmutzig – Epic Boss teilt

vonJoost Rademacher ausschalten Die epischen Spiele Vs. Apple geht weiter. Der Fortnite-Streit...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.