Man City 4: 0 Liverpool: Kevin de Bruyne, Raheem Sterling und Phil Foden treffen

Man City 4: 0 Liverpool: Kevin de Bruyne, Raheem Sterling und Phil Foden treffen
Phil Foden erzielte sein siebtes Saisontor für Man City

Liverpools Titelgewinn in der Premier League wurde leicht gedämpft, als sie vom abgesetzten Meister Manchester City geschlagen wurden.

Die Mannschaft von Jürgen Klopp beendete ein qualvolles 30-jähriges Warten auf den Meistertitel, als City letzte Woche bei Chelsea verlor, wurde aber bei ihrer Rückkehr zum Einsatz mit Nachdruck geschlagen.

Die Roten, die vor dem Anpfiff von den Gastgebern eine Ehrengarde erhalten hatten, hätten im Etihad-Stadion die Führung übernehmen können, aber Mohamed Salahs geringer Antrieb wurde vom Pfosten abgefeuert.

Es erwies sich als kostspielig, als die Männer von Pep Guardiola die vollständige Kontrolle übernahmen. In der ersten Halbzeit erzielten sie drei Tore innerhalb von 20 Minuten.

Der großartige Kevin de Bruyne verwandelte den Auftakt vom Elfmeterpunkt, nachdem Joe Gomez Raheem Sterling besiegt und der englische Nationalspieler zum zweiten Mal einen schnellen Gegenangriff beendet hatte.

Mittelfeldspieler Phil Foden hat seinen Ruf als Star weiter ausgebaut und sich vor der Pause nach einem schnellen Doppelsieg mit De Bruyne kühl nach Hause geschlagen.

City erzielte in der zweiten Halbzeit den vierten Treffer, als Alex Oxlade-Chamberlain den Ball versehentlich von Sterlings geringem Antrieb in sein eigenes Netz schob.

Stadt beweisen einen Punkt

Liverpools beste Mannschaft in meiner Karriere – Guardiola

Manchester City war in den letzten beiden Spielzeiten Meister und hat Liverpool in den Jahren 2018-19 um einen Punkt übertroffen. Es wird frustriert gewesen sein, wie sie ihren Griff um die Trophäe auf so sanfte Weise aufgegeben haben.

Es ist erst das dritte Mal in elf Kampagnen als Manager, dass der Spanier Guardiola die Kampagne nicht mit dem Titelgewinn in City, Barcelona oder Bayern München beendet hat.

Es wurde ein enger Wettbewerb zwischen den beiden besten Mannschaften in England erwartet, der sich jedoch für City zu einem absoluten Spaziergang entwickelte und auf Anzeichen hinwies, dass sie nächstes Jahr wieder stärker werden wollen.

De Bruyne zog die Fäden und war zeitweise mit seiner Reihe von Pässen nicht spielbar, während Foden hervorhob, warum er mit seiner Intelligenz auf und neben dem Ball ein gebrauchsfertiger Ersatz für den ausscheidenden David Silva ist und ein Tor und eine Vorlage beisteuert.

Die Heimmannschaft kann enttäuscht sein, dass sie in einer dominanten Partie nur die vier Treffer erzielt hat. Sterling sah einen weit abgefälschten Schuss und Foden hatte einen niedrigen Treffer von Virgil van Dijk.

Riyad Mahrez kam von der Bank und dachte, er hätte einen fünften Treffer mit einer geringen Fahrt am nahen Pfosten erzielt, aber der Video-Schiedsrichterassistent für Handball im Aufbau war ausgeschlossen.

Obwohl sie diesmal ohne Gegentor blieben, kämpfte City mit 33 Gegentoren in 32 Ligaspielen nach hinten und könnte das Geld aus dem Verkauf von Leroy Sane an die Bayern für einen neuen Innenverteidiger verwenden.

Nachdem City bereits den Carabao Cup gewonnen und das Halbfinale des FA Cup erreicht hat, während sie in der Champions League im Wettbewerb bleibt, kann sie sich bis zum Ende der Saison auf eine Menge freuen und könnte mit einem weiteren Dreifachen von Trophäen abschließen.

Zügellose Rote leiden unter Schluckauf

Manchester City 4: 0 Liverpool: Jürgen Klopp sagt, City habe sich gegen die Roten bewährt

Der deutsche Trainer Klopp hat Liverpool seit seiner Übernahme im Jahr 2015 zu einer Fußballtruppe gemacht und schließlich den einen Pokal geliefert, nach dem sich Spieler, Mitarbeiter und Fans am meisten gesehnt haben – die Premier League.

Trotz des Verlusts der zweiten Liga in der Saison ist es das früheste Team in der englischen Top-Geschichte, das es geschafft hat, den Titel mit sieben verbleibenden Spielen zu holen.

Nachdem Liverpool am 24. Juni in Anfield gegen Crystal Palace gekämpft und am folgenden Tag Meister geworden ist, könnte Liverpool auf eine Woche voller Feierlichkeiten für seinen Ruhetag in Manchester hinweisen.

Die Merseysiders begannen scharf, drückten und belästigten ihre Gegner und schlugen sogar den Pfosten durch Salah in der 20. Minute, kapitulierten jedoch, als das erste Tor fiel und es nie gelang, sich zu erholen.

Der Ägypter warf Ederson einen weiteren Versuch zu, der von den gedämpften Sadio Mane und Roberto Firmino kaum gestört wurde.

Aufzeichnungen noch in Sicht

Liverpool wird sich für die verbleibenden sechs Spiele schnell erholen und die großartige Saison nicht ausklingen lassen wollen.

Der ehemalige englische Stürmer Alan Shearer schrieb in seiner BBC Sport-Kolumne, dass Liverpool Citys Trophäe gewonnen habe und nun auch ihre Rekorde im Auge habe.

Folgendes kann Liverpool noch erreichen:

  • Wenn Sie 15 von 18 verbleibenden Punkten nehmen, erhalten Sie 101 Punkte, einer besser als die Gesamtzahl von City aus der Saison 2017-18.
  • Diese fünf Siege zu erringen bedeutet auch, dass sie während der Saison 33 Spiele gewinnen und damit die Nummer von City aus derselben Kampagne schlagen.
  • City gewann den Titel in dieser Saison mit einem Rekord von 19 Punkten Vorsprung auf den zweiten Platz – Liverpool hat derzeit 20 Punkte Vorsprung.
  • Siege in ihren drei verbleibenden Spielen in Anfield gegen Aston Villa, Burnley und Chelsea werden sicherstellen, dass sie alle 19 Ligaspiele zu Hause gewinnen.

Mann des Spiels – Kevin de Bruyne (Manchester City)

Er war wieder faszinierend im Mittelfeld und gab Liverpool den Runaround

“Man City sind unglaublich”

Liverpool-Chef Jürgen Klopp sagte gegenüber Sky Sports: “Ist das Spiel für uns wichtig? Ich habe eine brillante Einstellung gesehen.

“Sie waren schneller als wir. Uns fehlte die Fließfähigkeit. Gegen Man City haben Sie massive Probleme. Wir hatten Momente. Wir hatten Chancen, wir haben sie nicht genutzt. Das Ergebnis müssen wir nehmen.”

“Wenn Sie diese Geschichte in eine Richtung führen wollen, in der wir uns nicht konzentriert haben, dann tun Sie es. Ich mochte die Einstellung meines Teams. Ist es nicht schön, dass ein anderes Team Meister werden kann, wenn Man City so gut spielen kann?

“Man City ist unglaublich. Ich habe ihre Saison gesehen, sie haben kein schlechtes Spiel gespielt.”

Was als nächstes?

Manchester City empfängt am Sonntag Southampton (Anstoß 19:00 Uhr MEZ), während in Liverpool am selben Tag (16:30 Uhr) die Aston Villa zu Hause ist.

De Bruyne der Schlüssel für Man City – die Statistiken

  • Liverpools zwei schwerste Niederlagen in der Premier League unter Jürgen Klopp waren beide im Etihad Stadium gegen Manchester City (4: 0 am Donnerstag, 5: 0 im September 2017).
  • Manchester City hat die letzten vier Heimspiele der Premier League mit einem Gesamtscore von 14: 0 gewonnen
  • Liverpool hat zum ersten Mal seit April 1992, als es acht Tore ohne Tor auf der Straße gab, in fünf Auswärtsspielen in allen Wettbewerben kein Tor erzielt
  • Dies war die schwerste Niederlage einer Mannschaft, die bereits in einer Saison zum Premier League-Meister gekrönt wurde. 1997-98 verlor Arsenal in Liverpool mit 0: 4, was auch das Spiel nach dem Titelgewinn war
  • Raheem Sterling aus Manchester City erzielte sein erstes Tor in der Premier League gegen den ehemaligen Verein Liverpool bei seinem neunten Auftritt gegen die Roten im Wettbewerb
  • Kevin de Bruyne war in dieser Saison direkt an mehr Toren der Premier League beteiligt als jeder andere Spieler (28). Der Mittelfeldspieler erzielte 11 Tore und assistierte 17 in 30 Spielen
  • Seit Beginn der Saison 2015/16 hat nur Wilfried Zaha (15) mehr Strafen in der Premier League gewonnen als Raheem Sterling (14) aus Manchester City.
  • Nur der Rivale Manchester United (11) hat in dieser Saison mehr Elfmeter in der Premier League als Manchester City (10) erzielt, und nur United hat mehr (sieben) als City (sechs) erzielt.
  • Phil Foden aus Manchester City war in seinen letzten 17 Spielen in allen Wettbewerben (sechs Tore, acht Vorlagen) direkt an 14 Toren beteiligt, obwohl er erst 10 dieser 17 Spiele gestartet hatte

Written By
More from Heine Thomas

Sheffield United 0: 1 Everton: Die europäischen Hoffnungen von Blades wurden geschlagen

Richarlisons Ziel war sein 14. in der Premier League in dieser Saison...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.