Mann erstach in NYC, wo de Blasio NYPD Reformgesetze unterzeichnete

Mann erstach in NYC, wo de Blasio NYPD Reformgesetze unterzeichnete

Ein Mann wurde am Samstag in der Bronx an derselben Stelle erstochen, an der Bürgermeister De Blasio diese Woche eine Reihe von Gesetzesvorlagen zur Polizeireform unterzeichnet hatte, teilten Quellen der Post mit.

Das Opfer wurde gegen 3 Uhr morgens in der East 161 Street und der Morris Avenue in den rechten Arm gestochen, bestätigte die Polizei.

De Blasio unterzeichnete am Mittwoch die Reihe von sechs NYPD-Reformgesetzen, einschließlich eines Verbots von Chokeholds, und gab gleichzeitig zu, dass die neuen Gesetze den Polizisten Handschellen anlegen werden.

„Die Leute wollen sicher sein. Sie müssen sicher sein. Sie wollen mit der NYPD zusammenarbeiten und sie wollen wiederum Respekt “, sagte de Blasio, als er das Gesetzespaket unterzeichnete, nachdem er sich Aktivisten angeschlossen hatte, um„ Black Lives Matter “auf der Morris Avenue zwischen der 161. und der 162. Straße zu malen.

„Ich möchte auch ehrlich sein, wenn es da draußen Bedenken gibt. Es ist sinnvoll, darüber zu sprechen und nicht davonzulaufen “, sagte de Blasio.

Das stechende Opfer wurde nicht ernsthaft verletzt, sagten die Behörden.

Die Polizei meldete außerdem seit spätem Freitagabend vier Schießereien, von denen sich drei in der Bronx befanden.

Gegen 23.40 Uhr Am Freitag wurde in der East 187th Street und der Tiebout Avenue ein 25-jähriger Mann ins Bein geschossen und ins St. Barnabas Hospital gebracht.

Kurz vor Mitternacht brachen in der Edenwald Avenue und der Monticello Avenue Schüsse aus, bei denen ein 17-jähriger Mann in das rechte Bein geschossen wurde. Er wurde wegen seiner Verletzungen ins Jacobi Medical Center gebracht.

Gegen 01:15 Uhr in der Saratoga Avenue und der Chauncey Street in Brownsville, Brooklyn, wurde ein Mann in die linke Schulter geschossen. Der 53-Jährige wurde mit privaten Mitteln ins Interfaith Hospital gefahren.

Am Samstag gegen 3 Uhr morgens betrat ein 35-jähriger Mann das St. Barnabas Hospital, nachdem er in das linke Bein geschossen worden war. Das Opfer teilte der Polizei mit, dass er an der Hughes Avenue und der East 188th Street getroffen worden sei, gab jedoch keine Beschreibung des Schützen.

Keines der Opfer erlitt lebensbedrohliche Verletzungen und die Schützen bleiben auf freiem Fuß, teilte die Polizei mit.

Written By
More from Lukas Sauber

Ersatz-A-Level-Noten “nicht niedriger als Scheinprüfungen”

Bildrechte Getty Images Abiturienten in England wird jetzt versprochen, dass ihre Endergebnisse...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.