Manuel Neuer vom FC Bayern München stellt einen neuen Rekord für die meisten Bundesliga-Siege auf

Manuel Neuer stellte mit 311 Siegen nach dem 4:0-Sieg des FC Bayern München über Union Berlin einen neuen Bundesliga-Rekord für die meisten Siege im Hinspiel auf. Neuer (35) stellte beim Sieg von Bayern Union am 27. Spieltag den Rekord auf und erzielte mit einigen guten Paraden einen weiteren Meilenstein: sein 150. Gegentor für die Roten in der Bundesliga.

Sieg Nummer 311 kam beim 460. Auftritt des neunmaligen Meisters in der deutschen Königsklasse. Die ersten 77 dieser Siege wurden in 156 Spielen für den Jungenclub Schalke erzielt, bevor Neuer seine Position als weltbester Torhüter aller Zeiten in einer jahrzehntelangen Zeit bei den Bayern untermauerte, wo er nun 234 als Sieger vom Feld ging von 304 Bundesligaspielen.

Er schlug Kahns Rekord in Windeseile. Seinen 310. und letzten Sieg in seinem 557. Spiel errang Bayern-Chef und Neuers Vorgänger als Torhüter und Kapitän am letzten Spieltag 2007/08 mit einem 4:1 gegen Hertha Berlin, bevor er die Handschuhe an den Nagel hängte. Deutschlands aktuelle Nummer eins hat zu Beginn dieser Saison den Bundesliga-Rekord von Kahn für Zu-Null-Spiele (204 für Karlsruhe und Bayern) gebrochen – erneut in mehr als 100 Spielen weniger – und liegt nun mit 211 klar vorn. (ANI)

(Diese Geschichte wurde nicht von Devdiscourse-Mitarbeitern bearbeitet und wird automatisch aus einem syndizierten Stream generiert.)

Written By
More from Urs Kühn
Werner Hansch: Mega-Geschenk von Ikke Hüftgold an die Reporterlegende
Im Finale „Celebrity Big Brother“ setzte Ikke Hüftgold die Krone auf den...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.