Merkels jüngste Pandemie-Herausforderung: Führung als lahme Ente

BERLIN – Was für einen Unterschied ein Jahr macht.

Ende März 2020 lobte Bundeskanzlerin Angela Merkel weltweit ihre Fähigkeit, die Wissenschaft hinter der Coronavirus-Pandemie zu erklären und die deutschen Staats- und Regierungschefs dazu zu bewegen, hinter einer landesweiten Strategie für Tests und Kontakterkennung zu handeln, die die Zahl der Todesfälle in Besitz nahm . in einiger Entfernung.

Frau. Merkel entschuldigt sich heute bei der Öffentlichkeit für ein verwirrendes, sich ständig änderndes Regelwerk und gegen Staatsoberhäupter, die einer abgesperrten Öffentlichkeit eine Atempause gewähren wollen, auch wenn eine gefährliche dritte Welle des Virus das Land erfasst. Erschwerend kommt hinzu, dass die nationale Impfkampagne weiterhin in der Bürokratie gefangen ist und durch mangelnde Versorgung behindert wird.

Nur noch wenige Monate bis zur vierten und letzten Amtszeit von Frau Merkel – die Deutschen stimmen am 26. September über eine neue Regierung ab – scheint die Frau, die als Krisenkanzlerin für ihre Fähigkeit bekannt wurde, unter Druck kühl und lösungsorientiert zu bleiben, ihre bisher größte Herausforderung gemeistert zu haben: als Lammente zu regieren.

Der hochanalytische Stil der Politik, der ihr in der Vergangenheit gute Dienste geleistet hat – das Lesen der Umfragen und die Planung einer Strategie, die sich auf die Unterstützung konzentriert, die in der nächsten Wahlurne gewinnen wird – wurde folglich angeregt. Die Schwäche hinterließ nicht nur ein Vakuum in der Kanzlerin, sondern ließ das Land auch in einer Zeit in die Luft jagen, in der eine starke Führung und eine klare Kommunikation erforderlich sind, sagen Analysten.

“Angela Merkel ist jemand, der alles bis zum Ende durchdacht, aber jetzt, da noch Monate in ihrer letzten Amtszeit verbleiben, gibt es kein Endziel”, sagte Michael Koss, Professor für Politikwissenschaft an der Leuphana-Universität Lüneburg. “Das Ende ist die Wahl im September.”

Die Probleme von mir. Merkel war sich in ihren jüngsten Bemühungen klar, die Beschränkungen für Coronaviren in den Osterferien zu verschärfen, Geschäfte zu schließen und Veranstaltungen einzuschränken. Ihr Plan, dem die lokalen Gouverneure zustimmten, wurde sofort von der Öffentlichkeit und den Geschäftsführern unter Beschuss genommen. Knapp 36 Stunden später erinnerte sie sich an die Idee und akzeptierte die Schuld für den Fehler.

Während der Umzug ihr großen Respekt bei den Politikern einbrachte, machte er wenig Eindruck auf die Öffentlichkeit, die Schwierigkeiten hatte, ein komplexes System von Schlössern, Regeln und Wiedereröffnungen zu verstehen. Während vor vier Wochen eine deutliche Mehrheit von 52 Prozent der Deutschen angab, dass die Regierung die Pandemie gut gemeistert habe, wurden bis Ende letzter Woche nur noch 38 Prozent wie üblich gebilligt Politbarometer-Umfrage.

“Wir sehen einen großen Vertrauensverlust in die Volksregierung, und Merkel wollte das nicht akzeptieren”, sagte Uwe Jun, Professor für Politikwissenschaft an der Universität Trier. “Mit ihrer Entschuldigung wollte sie das Zeichen senden, dass sie immer noch das Ruder in der Hand hat, dass man ihr vertrauen kann und dass sie weiter daran arbeiten will, das Land durch diese Pandemie zu bringen.”

Einige Tage nach ihrer Entschuldigung, Frau Merkel in einer Talkshow am Sonntagabend im führenden öffentlich-rechtlichen Fernsehsender des Landes, der ARD – ein Schritt, den Mr. Jun bemerkt, wird auf Ersuchen der Kanzlerin und nur dann gemacht, wenn sie erkennt, dass es notwendig ist, die Öffentlichkeit zu erreichen. Aber anstatt konkrete Vorschläge zu machen, um den fünftägigen Ausschluss von Ostern zu ersetzen, entschuldigt sie sich erneut und beschuldigt die Staaten, nachlässig zu sein.

“Sie muss konkrete Vorschläge machen, was sie jetzt will und was sie plant”, sagte er. Sagte Jun.

Ein Bereich, in dem sich die Deutschen aus Gründen der Klarheit versammeln, ist das Impfprogramm des Landes. Das Ende Dezember gestartete Land, das mit der Einrichtung eigener Impfzentren beauftragt war, stieg nur langsam an, hauptsächlich aufgrund von Lieferengpässen – eine Situation, die in Deutschland, wo der Pfizer-BioNTech-Impfstoff entwickelt wurde, für Empörung sorgt.

Deutschland gab am Dienstag bekannt, dass die Verwendung des AstraZeneca-Impfstoffs für Personen unter 60 Jahren aufgrund von Bedenken hinsichtlich Blutgerinnseln, die die Impfkampagne chaotisch machen und Kritik an Überreaktionen hervorrufen, eingestellt wurde. Die medizinische Behörde der Europäischen Union und die Weltgesundheitsorganisation sagen, dass Fälle von zerebraler Venenthrombose, Blutgerinnseln im Gehirn, die zu Blutungen führen, so selten sind, dass sie dies nicht als Grund betrachten, die Verabreichung des Schusses zu ändern.

Aber selbst wenn es genügend Impfstoffe gibt, könnten sich einige Deutsche in Bürokratie verwickeln. Eine, Laura Buttkereit, eine klinische Spezialistin, die mit Chirurgen in Operationssälen zusammenarbeitet, sagte, sie habe ihren Schuss abgelehnt, weil sie sich selbst dafür angemeldet habe.

“Sie haben mich weggeschickt, weil mein Arbeitgeber den Termin für mich vereinbaren musste”, sagte sie.

92 Prozent der in diesem Monat befragten Deutschen gaben an, dass die Impfkampagne des Landes nicht gut läuft. Berichte, dass die Impfzentren vieler Staaten an Feiertagen zu Ostern geschlossen bleiben würden, lösten Empörung aus, obwohl die Behörden sagten, dies liege daran, dass nicht genügend Vorräte vorhanden seien, um sie offen zu halten.

BioNTech hat angekündigt, die Impfstoffproduktion in Europa auf 2,5 Milliarden Dosen zu erhöhen. Mit einer Wartezeit von bis zu zwei Monaten auf eine erste Injektion wird das Versprechen jedoch in den kommenden Wochen wenig dazu beitragen, dem Virus zu helfen.

Frau. Merkel war nicht in der Lage, ihren bösartigen Gouverneuren, von denen viele bereits für eine Kampagne eintreten, zu antworten, um für einen landesweiten Ausschluss einzutreten, der von medizinischen Experten in Deutschland benötigt wird und von einer in hohem Maße übertragbaren Variante ergriffen wird, die erstmals in Großbritannien zu sehen war. Der siebentägige Durchschnitt der Fälle neuer Viren lag am Mittwoch bei etwa 17.140, was laut der Datenbank der New York Times mit Ende Januar vergleichbar ist.

“So sehr die Leute es nicht hören wollen, brauchen wir eine Schließung, um die Anzahl der Neuinfektionen zu begrenzen”, sagte Dr. Ralf Bartenschlager, Molekularvirologe an der Universität Heidelberg, sagte während einer Podiumsdiskussion des Deutschen Verbandes. Virologen.

Während die Kommunikation der Regierung in der ersten Welle der Pandemie konsistent und klar war, sind in den letzten Wochen ein Flickenteppich von Beschränkungen gewichen, die auf steigenden und fallenden Zahlen beruhen, denen die Menschen nur schwer folgen können.

“Wie wir dorthin gelangen, ist immer eine Diskussion”, sagte Dr. Sagte Bartenschlager. “Wo wir Probleme haben, geben wir es an die Menschen weiter.”

In ihrem Interview am Sonntag hat Frau Merkel droht, die Macht auf der Kanzel zu zentralisieren, wenn die Staatsoberhäupter die Notwendigkeit weiterer Bewegungseinschränkungen ignorieren.

Unter dem deutschen Nachkriegssystem der dezentralen Regierung, das von den Alliierten als Reaktion auf Hitlers Herrschaft eingeführt wurde, wurde der Standard für einen solchen Schritt hoch gesetzt, was es dem Kanzler schwer machte, eine landesweite Schließung zu erreichen, ohne die Unterstützung der Gouverneure durchzusetzen . Das Parlament kann einen solchen Schritt jedoch unterstützen, indem es ein Gesetz zur Regelung der öffentlichen Gesundheit bei einer Pandemie überprüft.

Sogar Mitglieder der Opposition sagten, sie würden die Hand des Kanzlers unter diesen Umständen unterstützen.

“Das Tauziehen um die Mächte zwischen Staats- und Bundesführern blockiert Folgemaßnahmen”, sagte Janosch Dahmen, ein Notarzt, der jetzt als Gesetzgeber für das Oppositionsgrün im Parlament sitzt. “Das Problem wird sein, dass die Debatte Wochen oder Monate dauern kann, aber wir müssen es jetzt tun.”

Der Kanzler wird voraussichtlich am 12. April erneut mit Staatsoberhäuptern zusammentreffen, obwohl medizinische Experten warnen, dass Intensivstationen über die Kapazitäten hinaus füllen könnten, wenn das Land nicht schneller handelt.

Die Kanzlerin nutzte ihren wöchentlichen Podcast, um Ostergrüße zu verschicken, und forderte die Deutschen auf, zu Hause zu bleiben, die von vielen Staaten angebotenen kostenlosen Testversionen zu nutzen und auf weitere Impfstoffe zu hoffen.

„Es sollte ein ruhiges Osterfest sein, eines in einem kleinen Kreis mit viel weniger Kontakt. Ich fordere Sie dringend auf, von allen nicht obligatorischen Reisen Abstand zu nehmen und dass wir uns alle konsequent an alle Regeln halten “, sagte sie. Sagte Merkel. “Gemeinsam werden wir diesen Virus besiegen.”

More from Wolfram Müller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.