Mets ‚Robert Gsellmans Rückkehr zur Rotation war steinig

Mets 'Robert Gsellmans Rückkehr zur Rotation war steinig

Fast drei Jahre später kehrt Robert Gsellman zur Rotation zurück.

Obwohl Walker Lockett der Favorit zu sein schien, um die freie Stelle am Mittwoch gegen die Nationals zu besetzen, gab Luis Rojas Gsellman seinen ersten Start seit dem 27. September 2017 mit dem Plan, den Rechtshänder im Rotationspunkt des verletzten Michael Wacha zu halten.

Gsellman, der in seinen ersten beiden Spielzeiten in der Hauptliga 29 Starts absolvierte, bevor er ein Vollzeit-Reliever wurde, sollte bis zu 60 Pitches werfen, war jedoch beim 11-6 auf zwei Innings und 33 Pitches (22 Treffer) beschränkt Gewinnen Sie in Citi Field und erlauben Sie drei Läufe – auf einem Juan Soto Homer ganz rechts – und vier Treffer mit einem Strikeout.

„Mann, ich war so nervös. Ich fühlte mich wieder wie ein kleines Kind “, sagte Gsellman. „Ich weiß nicht, wie schnell ich hochfahren kann, aber… ich bin bereit, als Starter zu gehen. Was auch immer sie brauchen. Ich fange gerne an. Das macht viel mehr Spaß. “

Rojas sagte, das Team habe darüber gesprochen, künftig einen Opener anstelle eines traditionellen Starters einzusetzen, aber er bevorzuge die Verwendung von Gsellman, der zuvor nur ein Inning in dieser Saison aufgestellt hatte – sein einziger Auftritt im vergangenen Kalenderjahr aufgrund zahlreicher Verletzungen.

Robert Gsellman
Robert GsellmanRobert Sabo

„[Gsellman] hat die Erfahrung, bereits in seiner Karriere ein Starter zu sein. Wir wissen, was er tun kann, wenn er ein paar Mal durch die Aufstellung geht “, sagte Rojas vor dem Spiel. „Im Moment ist er Teil der Rotation. So sehe ich das. Das ist es, wonach wir ihn für diese Saison suchen. Darüber können wir immer diskutieren, aber im Moment ist das der Plan mit den aktuellen Umständen. “


Seth Lugo, der seit 2018 keinen Start mehr gemacht hat, hat in der Vergangenheit wiederholt den Wunsch geäußert, sich der Rotation wieder anzuschließen, aber Rojas weigerte sich, in Betracht zu ziehen, seinem Bullpen den besten Arm abzunehmen.

„Wir haben dieses Gespräch nicht geführt“, sagte Rojas. „Das Gespräch, das wir geführt haben, ist, wie wertvoll er für unseren Bullpen ist. … Er kann so viele Dinge im Stift für uns tun. Er ist ein Typ, der sich sehr gut ausstrecken und ein Anfänger sein kann, aber im Moment hilft er uns sehr gut im Bullpen. “


Jeurys Familia schlug vier Batters in zwei Innings der Erleichterung, um den Sieg zu erringen, und verbesserte sich auf 1: 0. … Dellin Betances im siebten Inning die Seite schlug. … Brad Brach gab sein Saisondebüt und erlaubte einen Lauf in einem Inning.


Michael Wacha warf am Dienstag aus einer Entfernung von 75 Fuß, das erste Mal seit er am Sonntag mit einer Entzündung der rechten Schulter auf die 10-Tage-Liste der Verletzten gesetzt wurde. Rojas sagte, Wacha habe sich „besser gefühlt“, aber das Rückflugdatum des Rechtshändlers sei weiterhin unklar.


Robinson Cano (linker Entführer) simulierte am Dienstag defensive Innings und sollte am Mittwoch live gegen Pitching antreten. Der 37-jährige Second Baseman, der in dieser Saison .412 schlägt, kann am Freitag von der 10-Tage-Liste der Verletzten zurückkehren.


Amed Rosario saß das zweite Spiel in Folge wegen einer Magenkrankheit. … Jed Lowrie, der am 2. August mit PCL-Laxität im linken Knie auf die 45-Tage-Liste der Verletzten verschoben wurde, wird einer Reihe von Injektionen unterzogen, um die Beschwerden im Knie zu lindern.

Written By
More from Lukas Sauber
Britische Universitäten halten sich an Chinas Internetbeschränkungen
Bildrechte Ben Miskell Bildbeschreibung Im vergangenen Jahr gab es an britischen Universitäten...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.