Narendra Modi ist eigentlich Surender Modi: Rahul Gandhis neuer Angriff auf PM Modi

rahul gandhi

Der Vorsitzende des Kongresses, Rahul Gandhi, startete am Sonntag, dem 21. Juni, einen heftigen Angriff auf Premierminister Narendra Modi und sagte: “Narendra Modi ist tatsächlich Surender Modi.” Der frühere Kongresspräsident hat in seinem Tweet der Japan Times auch einen Nachrichtenbericht beigefügt, der besagt: “Indiens Beschwichtigungspolitik gegenüber China löst sich auf”.

Rahul Gandhi warf PM Modi einen Schlag zu.Twitter

Schauen Sie sich hier Rahul Gandhis Tweet an:

Rahul Gandhi twittert

Twitter

Was der Bericht der internationalen Nachrichtenpublikation sagt:

“Täuschung, Verschleierung und Überraschung gehen oft mit Chinas Gewaltanwendung einher. Chinesische Führer behaupten wiederholt, die militärische Prävention sei eine Verteidigungsmaßnahme. Der jüngste Angriff auf Indien – von dem China behauptet, er sei der eigentliche Angreifer – wurde direkt aus diesem Spielbuch entnommen.” The Japan Times schrieb.

“Modi sah die chinesischen Einfälle jedoch nicht kommen. Seine Vision scheint durch die naive Hoffnung getrübt worden zu sein, dass er durch die Beschwichtigung Chinas die bilateralen Beziehungen zurücksetzen und Chinas Beziehungen zu Pakistan schwächen könnte, einem anderen revisionistischen Staat, der Ansprüche auf beträchtliche Schwaden erhebt des indischen Territoriums “, behauptete der Artikel weiter.

“Wenn das Land chinesisch wäre …”

Am Samstag zuvor ging Rahul Gandhi auch zu Twitter und behauptete, PM Modi habe indisches Territorium der chinesischen Aggression übergeben. “Wenn das Land chinesisch war: Warum wurden unsere Soldaten getötet? Wo wurden sie getötet?” fragte der ehemalige Kongresspräsident.

Rahul Gandhis Kommentar kommt Tage, nachdem PM Modi behauptet hat, China habe kein indisches Territorium erobert oder unsere Grenzen überschritten.

Bei einem Allparteien-Treffen zur Erörterung des Zusammenstoßes zwischen Indien und China im galwanischen Tal von Ladakh, bei dem 20 indische Soldaten ums Leben kamen, sagte PM Modi: “Weder befindet sich jemand in unserem Gebiet, noch wird einer unserer Posten erobert.”

PMO gibt Klarstellung zu den Kommentaren von PM Modi

In der Erklärung des Zentrums heißt es: “Die Beobachtungen des Premierministers, dass es auf unserer Seite des LAK keine chinesische Präsenz gab, betrafen die Situation als Folge der Tapferkeit unserer Streitkräfte. Die Opfer der Soldaten des 16. Bihar-Regiments vereitelten den Versuch von die chinesische Seite, um Strukturen zu errichten und auch die versuchte Übertretung an diesem Punkt des LAC an diesem Tag zu beseitigen. “

Written By
More from Heine Thomas
Deutschlands Zukunft unter Hansi Flick nimmt Gestalt an
Die Printausgabe von Sport Bild (wie vom Twitter-Account erfasst @iMiaSanMia) gab mehrere...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.