Navy wird nächsten Monat LCS-Ausrüstung für Freiheitsklassen testen; Jahre bevor die Erholung zum Rest der Flotte kommt

LCS 21 (Minneapolis-Saint Paul) getauft und am 15. Juni 2019 gestartet.

NATIONALHAFEN, Md. – Die Marine bewirtschaftet Littoral Combat Ship Minneapolis-Saint Paul (LCS-21) nach Abschluss der Reparaturen wieder zusammengebaut, um den komplizierten Getriebemechanismus zu stärken, der die Gasturbinen des Schiffes mit seinen Dieselmotoren verbindet, teilten Servicebeamte USNI News am Montag mit.

Im Januar stellte die Flotte die Auslieferung der Freedom-Klasse bei Lockheed Martin ein, nachdem die Befestigung der Verbundausrüstung der RENK AG nach einer Reihe von auffälligen Fehlern neu konstruiert wurde. Insgesamt 13 LCS-Klassen der Freedom erfordern die Lösung des komplizierten Getriebes tief im Herzen des Rumpfes.

Die betroffenen Schiffe sind nun vom Naval Sea Systems Command auf den Einsatz entweder der Dieselmotoren des Schiffes oder der MT-30-Gasturbinen beschränkt, aber nicht beides – die Schiffe behalten ihre Höchstgeschwindigkeit von 40 Knoten bei.

Die Marine, Lockheed Martin und die RENK AG haben im März in Deutschland eine Lösung für die Beschleunigung getestet und die Reparaturen am Minneapolis-Saint Paul von Escanaba. Mich., wo das Schiff bei Fincantieri Marinette Marine in Wisconsin in den freien Raum gebracht wurde.

„Der Austausch der Lager am Kombigetriebe ist eine sehr komplizierte Lösung. “Dies ist ein sehr begrenzter Raum, es gibt viele Störungen, die beseitigt werden müssen”, sagte der stellvertretende LCS-Programmmanager Howard Berkof am Montag. “Wir haben es abgeschlossen, wir bauen das Schiff wieder zusammen und werden LCS 21 im September auf See testen.”

Die Navy, RENK und Lockheed Marin haben drei Möglichkeiten entwickelt, um die Ausrüstung möglicherweise zu reparieren. Eine erfordert einen Rumpfschnitt in der Mitte des Schiffes, während eine zweite ungültige Reparatur die Lager ersetzt, ohne das Getriebe zu entfernen. Die dritte, verwendet auf Minneapolis-Saint Paul, Dies beinhaltete, die Ausrüstung in der Missionsbucht zu hinterlassen, in der die kleinen Boote des Schiffes leben würden, und die Ausrüstung durch die Tür an der Rückseite des Rumpfes zu entfernen, sagten Beamte USNI News.

Die nächsten Schritte werden sein, die Lösung in den Großen Seen zu testen, indem die reparierten Geräte für beide durch eine Reihe von verlängerten Bohrmaschinen geführt werden. Minneapolis-Saint Paul und im Bau USS Cooperstown (LCS-23). Ziel wäre es, die Reparaturen an beiden Schiffen zu validieren und die Großen Seen zu verlassen, bevor die Straße zum Atlantik zufriert.

„Wir gehen davon aus, dass die Kombinationseffekte des Jahrgangs auf See gültig sind, und werden zu diesem Zeitpunkt weiter an seiner Lösung für Neubau- und Serviceschiffe arbeiten, an diesen Details wird noch gearbeitet“, sagte Berkof.

Die Reparaturen werden in die im Bau befindliche USS . aufgenommen Marinette (LCS-25), USS Nantucket (LCS-27)

Beloit (LCS-29), das letzte Schiff der Freedom-Klasse, USS Cleveland (LCS-31), wird mit einem vollkorrigierten Kombigetriebe ausgestattet.

Es ist noch offen, wie der Rest der Freiheitsflotte wiederhergestellt werden soll und wer dafür bezahlen wird. Die Komplexität der Reparaturen, wie sie derzeit in Betracht gezogen werden, werde Jahre dauern, bis sie in Schiffe einfließen, die bereits in der Marine waren, sagte Berkof.

Während die Vertragsreparatur für die noch nicht eingesetzten Schiffe festgelegt wurde, verhandeln die Navy und Lockheed Martin noch darüber, wie die Korrekturen erfolgen und wie sie bezahlt werden, sagte er.

Die beiden Freiheiten, die nicht von den NAVSEA-Beschränkungen betroffen sind, sind USS Freiheit (LCS-1) und USS Festung wert (LCS-3). Die beiden ursprünglichen Rümpfe wurden mit einem anderen Mechanismus gebaut, der von der amerikanischen Firma Philadelphia Gear gebaut wurde, um sich mit ihren Turbinen und Dieselmotoren zu verbinden.

Die Marine bat darum, beide Schiffe aus dem Verkehr zu ziehen, mit Freiheit würde die Marine im September verlassen.

More from Wolfram Müller

Unabhängige Testergebnisse bestätigen eine hemmende Wirkung der Klimaanlage von Panasonic mit nano ™ X auf das neue Coronavirus (SARS-CoV-2)

WIESBADEN, Deutschland – (GESCHÄFTSGEWINDE) –Panasonic Corporation gab heute bekannt, dass Texcell *...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.