Netze stellen John Abbamondi als Teampräsidenten ein

Netze stellen John Abbamondi als Teampräsidenten ein

Acht Monate nach der Trennung von David Levy haben die Netze endlich einen neuen Präsidenten. Und der ehemalige Garden-Manager John Abbamondi muss nicht einmal umziehen, um den Job anzunehmen.

Nachdem er die letzten vier Jahre bei Madison Square Garden als Executive Vice President für Ticketing, Suiten und Gastfreundschaft verbracht hatte und sowohl die Knicks als auch die Rangers beaufsichtigte, trennte er sich im Januar vom Garden. Jetzt soll er die Netze übernehmen, was zuerst von Sportico gemeldet und von The Post bestätigt wurde.

Seit der frühere Turner-Präsident Levy im November nach weniger als zwei Monaten im Amt als Chief Executive Officer abgereist ist, hat das bekannteste Sportteam des Netzbesitzers Joe Tsai den Posten offen gelassen, bis er die richtige Person finden konnte.

Die Rolle wurde von Oliver Weisberg, dem stellvertretenden Gouverneur und CEO von J Tsai Sports, übernommen. Aber er hat bereits einen Vollzeitjob als CEO von Blue Pool – Tsais Family Office in Hongkong – und war hin und her geflogen. Die Coronavirus-Pandemie – und die daraus resultierenden Quarantänen – haben dies wahrscheinlich endlos gemacht.

Die Netze und die Muttergesellschaft BSE hatten keinen Kommentar zu Abbamondi. Aber der erfahrene NBA- und MLB-Manager wird über den East River in ein Front Office in Brooklyn treten, das sich seit langem im Wandel befindet.

John Abbamondi
John AbbamondiGetty Images

Levys Vorgänger, Brett Yormark, hatte eine lange Amtszeit, die bis in die Zeit des Teams in New Jersey zurückreicht, bevor er zu Roc Nation wechselte. Yormarks rechter Mann, Mike Zavodsky, verließ ebenso die Netze und die Muttergesellschaft BSE, ebenso wie CFO Eu-Gene Sung.

Es ist unklar, wie sich Abbamondis Job entwickeln wird oder welche anderen Einstellungen mit einer möglichen Umstrukturierung der künftigen Rollen folgen werden.

Bevor Abbamondi vor vier Jahren zu Garden kam, war er Senior Vice President für Teammarketing und Geschäftsbetrieb der NBA und für die Steigerung der Teamgewinne verantwortlich. Für ein Nets-Team, das vor der Unterbrechung des Spiels nur den 24. Platz belegt hatte, wird dies ein wichtiger Schwerpunkt sein.

Abbamondi verfügt über Sporterfahrung außerhalb der NBA. Er ist ein Schützling von Billy Beane, hat im Front Office der San Diego Padres gearbeitet und war stellvertretender Generaldirektor der St. Louis Cardinals.

Bevor er sich dem Profisport widmete, war er neun Jahre lang als Flugoffizier der Marine tätig und hatte 40 Kampfeinsätze über dem Irak aufgezeichnet.


Die Netze spielten am Mittwoch ihren ersten Kampf gegen New Orleans. Pelikans Star Zion Williamson hat auf COVID-19 negativ getestet, ist aber immer noch nicht im Team.

Written By
More from Lukas Sauber
PM sagt, Gesichtsmasken sollten in Geschäften getragen werden
Bildrechte Andrew Parsons Media Bildbeschreibung Boris Johnson trug letzte Woche zum ersten...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.