Odyssee aufgrund von Coronavirus verzögert • Eurogamer.net

Leichte Verzögerung am Computer, erhebliche Verzögerung an der Konsole.

Frontier verzögert Elite Dangerous: Odyssee durch Coronavirus.

Im eine Notiz an die Spieler Frontier sagte, die Auswirkungen des fortgesetzten Ausschlusses hätten sich auf das Entwicklungsschema ausgewirkt, das die lang erwartete Erweiterung von Odyssey zurückgedrängt habe.

Frontier plante, Elite Dangerous: Odyssey Anfang 2021 über Computer und Konsole zu veröffentlichen. Die PC-Version ist jetzt für das späte Frühjahr 2021 geplant, mit der Veröffentlichung der Konsole im Herbst 2021.

“Bitte beachten Sie, dass diese schwierigen Entscheidungen mit dem Ziel getroffen wurden, Odyssey für alle unsere Kommandeure unabhängig von ihrer Plattform so unglaublich wie möglich zu machen und gleichzeitig die realistischen Fristen für unsere Teams in dieser schwierigen globalen Situation einzuhalten.” Sagte Frontier.

“Wir entschuldigen uns aufrichtig bei unserer gesamten Community. Wir wissen, dass Sie geduldig gewartet haben und wie enttäuschend und frustrierend es sein muss.”

Alpha-Zugang für Elite Dangerous: Odyssey auf einem PC ist noch geplant, aber jetzt bereit für den frühen Frühling, sagte Frontier. Elite Dangerous: Inhaber eines Odyssey Deluxe Alpha und eines Lifetime Expansion Pass haben Zugriff auf diese Version.

Mit Odyssey können Elite Dangerous-Spieler die Grenzen ihrer Raumschiffe verlassen und zum ersten Mal durch die Galaxie der Galaxie laufen und alles von glänzenden Raumstationen bis hin zu staubigen Wüstenaußenposten in der ersten Person erkunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.