Offizielle Entlassung der Aufsichtsbehörde wegen Überweisung

Felix Hufeld, Leiter der Bundesaufsichtsbehörde (BaFin), und seine Stellvertreterin Elisabeth Roegele wurden wegen ihres Umgangs mit dem Bundesamt für Finanzaufsicht entlassen Drahtkarte debakel, nach a Reuters berichtete am Freitag (29. Januar).

Bundesfinanzminister Olaf Scholz sagte, die Agentur brauche nach Monaten intensiver Kritik an der Abwicklung der Wirecard-Agentur neue Leitlinien.

“Der Wirecard-Skandal hat gezeigt, dass die deutsche Finanzaufsicht neu organisiert werden muss”, sagte das Finanzministerium gegenüber Reuters.

Wirecard, der weltweite Anbieter von elektronischen Zahlungs- und Risikomanagementdiensten, brach im Juni aufgrund von Gläubigern in Höhe von fast 4 Milliarden US-Dollar zusammen. Das Unternehmen begann mit der Verarbeitung von Zahlungen für Glücksspiele und Pornografie, bevor es zu einem schnell wachsenden FinTech wurde.

Die Entscheidung, Hufeld zu ersetzen, geht dem Ergebnis einer ministeriellen Untersuchung der Umstrukturierung der Agentur voraus, die nächste Woche angeboten wird, so Reuters.

Der Vorschlag, Hufeld in den Ruhestand zu versetzen, wurde am Donnerstag (28. Januar) eingestellt, nachdem ein BaFin-Mitarbeiter unter dem Verdacht stand, mit dem Insiderhandel von Wirecard in Verbindung zu stehen. Die Abwärtsspirale von Wirecard hat die Aufmerksamkeit auf die Unfähigkeit von BaFin gelenkt, trotz vieler Warnungen Betrug aufzudecken.

In der Erklärung des Ministeriums sagte Hufeld, BaFin habe laut Reuters in seinen sechs Jahren als Präsident zugenommen. “Jetzt gibt es noch andere Aufgaben zu erledigen”, sagte er.

“Letztendlich sehen wir personelle Konsequenzen”, sagte Frank Schaeffler, Gesetzgeber der oppositionellen Demokraten und Mitglied des Verwaltungsrates der BaFin. „Das kann aber nur der Anfang sein. Wir brauchen einen Neuanfang. ‘

Der linksgerichtete Gesetzgeber der Opposition, Fabio de Masi, sagte auch, die Abreise von Hufeld sei “zu spät” und forderte die Vizepräsidentin der BaFin, Elisabeth Roegele, die für die Sicherheit der Sicherheit zuständig ist, auf, zu baumeln.

Zwei Männer aus Österreich – Ein ehemaliger hoher Beamter des österreichischen Geheimdienstes und ein ehemaliger rechter Abgeordneter – wurde in Wien wegen der korrupten Fluchtverhaftung von Wirecard-Manager Jan Marsalek verhaftet. Marsalek, der ehemalige Stellvertreter bei Wirecard, wird wegen Geldwäsche gesucht.

Commerzbank Berichten zufolge warnte er Anfang 2020 vor den illegalen Aktivitäten von Wirecard, bevor der Skandal des Zahlungsriesen um fehlendes Geld später im Jahr ans Licht kam. Die Warnung stammt aus den Ergebnissen einer internen Überprüfung, die die Bank seit Anfang 2019 durchführt.

———————————

NEUE PYMNTS-DATEN: GESUNDHEITSERFAHRUNGSBERICHT – JANUAR 2021

Über: Der Healthcare Payment Experience Report, eine Zusammenarbeit von PYMNTS und Rectangle Health, basiert auf einer Volkszählung, in der mehr als 2.000 Verbraucher die Zahlungserfahrungen im Gesundheitswesen und die damit verbundenen Herausforderungen untersuchen. Der Bericht enthüllt wichtige Erkenntnisse darüber, wie das Angebot flexibler Zahlungsoptionen und digitaler Erfahrungen aus erster Hand den Gesundheitsdienstleistern helfen kann, ihre Patienten daran zu hindern, anderswo eine medizinische Versorgung in Anspruch zu nehmen.

More from Wolfram Müller

Burger Kings emotionaler Reiz: “Order at McDonald’s”

In Zeiten der Koronapandemie haben auch Fast-Food-Ketten Schwierigkeiten, ihren Umsatz aufrechtzuerhalten. Besuche...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.