Olympia Eishockey Deutschland, Debütant Dänemark steht im Viertelfinale

Deutschland schied am Dienstag aus dem olympischen Eishockey-Wettbewerb der Männer aus, als der Debütant Dänemark ins Viertelfinale einzog und das Turnier erneut seinem unvorhersehbaren Rekord gerecht wurde. Deutschland, überraschender Silbermedaillengewinner bei den Spielen von Pyeongchang 2018, schied nach einer 0:4-Niederlage gegen die Slowakei in der Qualifikationsrunde und einem 3:2-Sieg gegen Olympia-Neuling Dänemark aus, um weiterzukommen.

Auch die Schweiz trug zu einem Tag des Umbruchs bei, indem sie Tschechien mit 4:2 schwächte. „Sie waren hart zu uns, sie haben mehr Kämpfe gewonnen und so gewinnt man Eishockeyspiele – und wir haben das einfach nicht konsequent genug über das ganze Spiel gemacht“, sagte der deutsche Stürmer Tom Kuhnhackl. „Natürlich ist dieses Turnier nicht so gelaufen, wie wir es uns vorgestellt haben, aber es ist nur ein kleiner Rückschlag.

„Wir müssen an kleinen Details arbeiten und werden einfach noch stärker zurückkommen.“ Deutschland wurde von den Slowaken auf beide Seiten des Feldes gestellt, und als sie eine Torchance hatten, konnten sie keinen Schuss an Torhüter Patrik Rybar vorbeibringen, der 21 Schüsse machte, um den Abschluss zu erzielen.

Libor Hudacek aus der Slowakei erzielte das einzige Tor in einer knappen Anfangsphase und sie übernahmen die Kontrolle in der zweiten, als Peter Cehlarik und Michal Kristof mit einem Abstand von 1:44 trafen, bevor Kapitän Marek Hrivik das Tor in der dritten vollendete. Markus Lauridsens Powerplay-Tor schlug Dänemark nach den letzten Acht mit 2:2 durch, während Lettland ins dritte Drittel ging.

Die Mannschaften tauschten in den beiden Eröffnungsabschnitten Tore aus, Morten Poulsen und Julian Jakobsen waren für Dänemark verantwortlich, und Lauris Darzins erzielte beide Tore für Lettland. Dänemark, die Slowakei und die Schweiz schlossen sich den Titelverteidigern des Russischen Olympischen Komitees (ROC), den Vereinigten Staaten und Finnland an und sicherten sich ihre Viertelfinalplätze, indem sie ihre Gruppen besiegten, und Schweden hat mit dem zweiten Platz die beste Bilanz.

Der letzte Platz wird später am Dienstag entschieden, wenn Kanada gegen China antritt.

(Diese Geschichte wurde nicht von Devdiscourse-Mitarbeitern bearbeitet und wird automatisch aus einem syndizierten Stream generiert.)

Written By
More from Urs Kühn
Peking 2022: GB gewinnt Skeleton- und Bob-Medaillen beim Test-Event
Wyatt (links) von GB sagte, der zweite Platz sei ein Vertrauensschub für...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.