Oppo, Qualcomm und Ericsson vermarkten das 5G SA-Netzwerk von Vodafone in Deutschland, Telecom News, ET Telecom

Oppo seinerseits wird die Unterstützung von 5G SA auf Smartphones der Find X3-Serie durch ein Software-Update aktivieren.

NEU-DELHI: Der chinesische Smartphone-Hersteller Oppo, der schwedische Ericsson und der US-amerikanische Chiphersteller Qualcomm gaben am Montag bekannt, dass sie das 5G SA-Netzwerk von Vodafone in Deutschland kommerzialisiert haben.

Zu diesem Zweck stellte Ericsson seine Produkte und Lösungen aus dem Ericsson Radio System-Portfolio und dem Cloud-nativen 5G Core für eigenständige Netzwerke zur Verfügung, um Vodafone beim Aufbau seiner 5G SA-Netzwerke in Deutschland zu unterstützen.

Oppo hingegen hat bei der Netzwerkentwicklung und dem Testen mit Smartphones der Find X3-Serie, die auf der mobilen Plattform Qualcomm Snapdragon 888 5G basieren, eng mit Qualcomm zusammengearbeitet.

Der Smartphone-Hersteller gab an, mit Vodafone Deutschland, Qualcomm Technologies und Ericsson zusammengearbeitet zu haben, um das 5G SA-Netzwerk seit November 2020 an zahlreichen Standorten in den drei Städten Düsseldorf, Münster und Leipzig zu testen und damit die erste 5G SA-Abdeckung in Europa bereitzustellen.

Oppo wird seinerseits die 5G SA-Unterstützung auf Smartphones der Find X3-Serie durch ein Software-Update aktivieren.

“Oppo ist stolz darauf, der einzige Anbieter von Mobilgeräten zu sein, der an der Kommerzialisierung des ersten 5G SA-Netzwerks in Europa beteiligt ist. Damit erfüllen wir unsere Verpflichtung als Unternehmen, unseren Kunden die neueste Technologie zur Verfügung zu stellen”, sagte er. Henry Duan, Vice President und President von Smartphones, sagte. Oppo.

Standalone (SA) 5G behauptet, eine theoretisch niedrige Latenz von 1 ms zu haben, und soll eher eine vollständige Form der 5G-Netzwerktechnologie sein. Schließlich werden alle 5G-Netze auch der SA-Architektur entsprechen.

Die SA-Architektur bietet Vorteile wie das Abschneiden von Netzwerken, sodass Betreiber Teile ihrer Netzwerke für bestimmte Anwendungsfälle bereitstellen können und Dienstanbieter diversifizierte Dienste bereitstellen können.

“Unser 5G-Netz der 3,5-GHz-Serie ist jetzt völlig unabhängig von der LTE-Technologie. An anfänglich verfügbaren Standorten können Latenzen von 10 bis 15 Millisekunden erreicht werden … Diese extrem niedrigen Latenzzeiten erreichen jetzt schrittweise die Verbraucher.” In ganz Deutschland, wie wir Wenn wir immer mehr 5G-Anlagen in Betrieb nehmen, verwirklichen wir gemeinsam 5G Standalone für unsere Kunden “, sagte Gerhard Mack, CTO von Vodafone Deutschland. Zeitmobilkommunikation Nach der Einführung von 5G in Deutschland ist dies der nächste Schritt auf unserem Weg mit Vodafone. Wir kombinieren unsere Technologieführerschaft und unser Streben nach Innovation mit unseren Ökosystempartnern Oppo und Qualcomm Technologies und liefern die nächste 5G-Stufe, die für Deutschland bereit ist bauen ihre digitale Zukunft auf “, sagte Arun Bansal, Präsident für Europa und Lateinamerika bei Ericsson.

“Dies ist ein wichtiger Meilenstein nicht nur für Deutschland, sondern auch für Europa. 5G Stand-Alone ist ein wichtiger Schritt in der 5G-Entwicklung und wird sowohl Verbrauchern als auch Unternehmen neue Vorteile bringen. Wir sind stolz darauf, mit Oppo, Vodafone und Ericsson zusammengearbeitet zu haben, um es auf ein kommerzielles 5G-Gerät und -Netzwerk zu bringen “, Sagte Enrico Salvatori. Senior Vice President und President von Qualcomm Europe / MEA, Qualcomm Europe, Inc.

More from Wolfram Müller

Dies ist der WEC-Kalender für 2021

17.03 Uhr: WEC 2021: Dies ist der Kalender Wie angekündigt werden bei...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.