Peter Green, Gründer von Fleetwood Mac, stirbt im Alter von 73 Jahren

Peter Green, Gründer von Fleetwood Mac, stirbt im Alter von 73 Jahren

“Mit großer Trauer kündigt die Familie von Peter Green an diesem Wochenende friedlich im Schlaf seinen Tod an”, so die Anwälte von Swan Turton in einer Erklärung. Die Firma fügte hinzu, dass in den kommenden Tagen eine weitere Erklärung abgegeben wird.

Der englische Singer-Songwriter und Gitarrist aus Bethnal Green in East London gründete 1967 mit dem Schlagzeuger Mick Fleetwood Fleetwood Mac.

1965 trat Green für Eric Clapton in der Band John Mayall & The Bluesbreakers auf, in der Fleetwood Schlagzeug spielte. Zwei Jahre später verließen Green und Fleetwood die Band, um Fleetwood Mac zu gründen, und überzeugten später den Bluesbreaker-Bassisten John McVie, sich ihnen anzuschließen.

Green schrieb einige der bemerkenswertesten Hits der Band, darunter “Albatross”, “Black Woman Magic” und “Man of the World”.

Er verließ die Band 1970, nachdem sie drei Alben veröffentlicht hatte. Fleetwood Mac wurde schließlich um Stevie Nicks, Christine McVie, Lindsey Buckingham und andere erweitert.

Green und die anderen Mitglieder von Fleetwood Mac wurden 1998 in die Rock & Roll Hall of Fame aufgenommen.

Fleetwood hat am Samstag eine Hommage an Green auf Facebook gepostet und seinen ehemaligen Bandkollegen “meinen liebsten Freund” genannt.

“Für mich und jedes frühere und gegenwärtige Mitglied von Fleetwood Mac ist es monumental, Peter Green zu verlieren”, schrieb Fleetwood. “Peter war der Mann, der zusammen mit mir, John McVie und Jeremy Spencer die Band Fleetwood Mac gegründet hat. Niemand ist jemals in die Reihen von Fleetwood Mac eingetreten, ohne Peter Green und sein Talent zu verehren und die Musik zu respektieren strahle hell und werde immer mit kompromissloser Leidenschaft geliefert !!! “

“Peter, ich werde dich vermissen, aber sei ruhig, deine Musik lebt weiter”, fügte er hinzu. “Ich danke Ihnen, dass Sie mich vor all den Jahren gebeten haben, Ihr Schlagzeuger zu sein. Wir haben es gut gemacht, und der Weg war für so viele ein verdammt musikalischer Weg.”

Eine Reihe anderer Musiker würdigte Green, nachdem sein Tod bekannt gegeben worden war. Der Whitesnake-Sänger David Coverdale twitterte, Green sei “ein Künstler, den ich wirklich geliebt und bewundert habe”.

“Ich habe den ursprünglichen Fleetwood Mac im Redcar Jazz Club unterstützt, als ich in einer lokalen Band war. Er war ein atemberaubender Sänger, Gitarrist und Komponist. Ich weiß, wen ich heute hören werde”, fügte er hinzu.

Der Black Sabbath-Bassist Geezer Butler drückte auch seine Traurigkeit aus, nachdem er von Green’s Tod gehört hatte, und beschrieb ihn als “einen der ganz Großen”.

Written By
More from Lukas Sauber

Karnataka: Inmitten von COVID-19-Pandemien sind die Katastrophenschutzteams des Bundesstaates bereit für Überschwemmungen

Karnataka überschwemmtTwitter Die Regierung von Karnataka bereitet sich auf die Möglichkeit von...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.