Pilotenloses deutsches Flugtaxi fliegt erstmals

Das deutsche Unternehmen Volocopter hat gerade den ersten Testflug seines neuesten Lufttaxi-Designs abgeschlossen – des zweiten Prototyps dessen, was schließlich eine Flotte autonomer, selbstfliegender Flugzeuge sein wird.

Akzeptieren Sie Lufttaxis: Bis 2050 wird der Anteil der Weltbevölkerung, der in Städten lebt, sinken wird steigen von derzeit 55 % auf fast 70 %, was bedeutet, dass die Verkehrsstaus, die viele Städte plagen, wahrscheinlich noch schlimmer werden.

Viele Unternehmen entwickeln jetzt elektrische vertikale Start- und Landefahrzeuge (eVTOL), um über überfüllte Oberflächenstraßen zu springen. Diese kleinen Elektroflugzeuge sind so konzipiert, dass sie Passagiere nach Bedarf befördern können, so wie es heute Taxis und Fahrgemeinschaften tun.

Was gibt’s Neues? Anstatt zu entwickeln eines eVTOL, Volocopter entwickelt mehrere für verschiedene Arten von Reisen, darunter den VoloCity, einen Zweisitzer für innerstädtische Strecken.

Sie hat dieses Handwerk abgeschlossen Jungfernflug im Dezember 2021 und jetzt Volocopter angekündigt dass ein weiteres seiner Lufttaxis – das VoloConnect – im Mai seinen Erstflug absolvierte.

Der VoloConnect ist für Reisen zwischen benachbarten Städten oder Gemeinden und deren Vororten konzipiert.

Der VoloConnect: Das neue Design ist ein eVTOL für vier Passagiere mit einer Fluggeschwindigkeit von über 155 mph und einer Reichweite von mehr als 60 Meilen. Es ist für autonome Flüge konzipiert, was bedeutet, dass die Passagiere während der Fahrt keine Gespräche mit ihren Piloten führen müssen.

Im Gegensatz zum VoloCity ist dieses eVTOL für längere Fahrten konzipiert, von den Vororten in eine Stadt oder zwischen nahe gelegenen Städten – laut Volocopter könnte eine Beispielstrecke Burbank, CA, nach Huntington Beach sein, eine Entfernung von 47 Meilen.

Der Flug: Der VoloConnect führte während seines ersten kurzen Testflugs, der 2 Minuten und 14 Sekunden dauerte, mehrere Manöver durch.

Bei seinen ersten drei Testflügen flog der eVTOL vorwärts und seitwärts mit Geschwindigkeiten von 40 mph bzw. 28 mph, und in den kommenden Wochen erwartet Volocopter, das Flugtestgehäuse des VoloConnect schrittweise zu erweitern.

Schau voraus: Bevor Lufttaxis Passagiere hoch über den Städten befördern können, müssen die Aufsichtsbehörden herausfinden, wie sie die Fahrzeuge zertifizieren und den Luftraum verwalten. Entwickler müssen dann das Vertrauen eines Publikums gewinnen, das möglicherweise lieber im Verkehr sitzt als darüber zu fliegen.

Volocopter sieht diese Hindernisse jedoch nicht als unüberwindbar an und plant, den VoloCity bis 2024 für den kommerziellen Betrieb bereit zu haben, wobei der VoloConnect 2026 folgen soll.

„Eine ganze Familie von Elektroflugzeugen in der Testflugphase zu haben, ist eine bahnbrechende Leistung … Volocopter bringt diese innovativen Designs vom Boden in die Luft und dann in die Städte weltweit!“ so Florian Reuter, Vorstandsvorsitzender.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören! Wenn Sie einen Kommentar zu diesem Artikel haben oder einen Hinweis für eine zukünftige Freethink-Geschichte haben, senden Sie uns bitte eine E-Mail an [email protected].

Written By
More from Jochen Fabel
ISS-Astronauten werden diese Toilette bald benutzen
Wie gehen Astronauten auf die Toilette? Wie gehen Astronauten auf die Toilette?...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.