Polizeigewerkschaften schlagen NYPD-Rückzug zu Hause des Verdächtigen des Cop-Angriffs zu

Polizeigewerkschaften schlagen NYPD-Rückzug zu Hause des Verdächtigen des Cop-Angriffs zu

Die Gewerkschaften der Stadtpolizei haben die Polizeibehörde verprügelt, weil sie sich aus einer stundenlangen Pattsituation im Haus eines Organisators der Black Lives Matter zurückgezogen hatte, der beschuldigt wurde, einen Polizisten angegriffen zu haben.

Dutzende von NYPD-Beamten, von denen einige taktische Ausrüstung trugen, stürmten am Freitagmorgen gegen 7 Uhr morgens das Haus von Derrick Ingram in der Höllenküche – nur um sich sechs Stunden später auf Befehl von Polizeikommissar Dermot Shea zurückzuziehen, als Demonstranten eintrafen, um die Polizei niederzuschreien.

“Die besten Köpfe der NYPD fangen besser an zu reden: Wer hat wirklich den Befehl zum Rückzug erteilt?” fragte PBA-Präsident Pat Lynch in einer Erklärung. “Wer hat Polizisten in die gefährliche Lage gebracht, sich angesichts eines wütenden Pöbels zurückzuziehen?”

Die Beamten kamen am Tatort an und versuchten, Ingram zu verhaften, weil er angeblich eine Polizistin angegriffen hatte, als er bei einem Protest mit einem Megaphon in ihr Ohr schrie und laut Polizei Gehörschäden verursachte.

Der 28-jährige Ingram weigerte sich, seine Tür zu öffnen, was zu einer Pattsituation führte, da die Polizei keinen Haftbefehl hatte, sein Haus zu betreten.

Die Detectives ‘Endowment Association tadelte gemeinsam die Entscheidung der Abteilung und forderte eine Erklärung.

“Indem wir uns von der Verhaftung eines Mannes verabschiedeten, der zuvor wegen eines Angriffs auf einen Polizisten gesucht worden war, und sich einem wütenden Mob zuwandten, wurde das Leben von Detectives und ihren Kollegen gefährdet und ihre wertvolle Zeit verschwendet”, sagte Paul DiGiacomo, der Präsident des Verbandes.

Ingram ist Mitbegründer der Warriors in the Garden, einer von Jugendlichen geführten Gruppe, die nach dem Mord an George Floyd durch die Polizei in Minneapolis gegründet wurde und Proteste organisiert, die sich auf friedliche Demonstrationen in der Stadt konzentrieren.

Die Gruppe gab eine Erklärung heraus, in der sie die Polizei beschuldigte, “Drohungen und Einschüchterungstaktiken” anzuwenden, um Ingram zu rasseln, der “keine kriminelle Vorgeschichte” habe.

“Dies war ein Versuch, unsere Bewegung zum Schweigen zu bringen”, fuhr die Gruppe fort. “Diese militarisierte Reaktion der Polizei gefährdet die Sicherheit der Bewohner von Hell’s Kitchen und in ganz NYC.”

Die NYPD hat heute versucht, einen Protestorganisator in Hell's Kitchen auf der W 45th zwischen der 8. und 9. Straße zu verhaften.  Massen von Demonstranten versammelten sich und behaupteten, die Polizei habe keinen Haftbefehl.
Polizei im Haus eines Verdächtigen, der beschuldigt wird, heute eine Polizistin angegriffen zu haben.Scootercaster / FreedomNews.tv
Written By
More from Heine Thomas

Brighton 0-5 Manchester City: Raheem Sterling verdreifacht sich, während City zum Sieg führt

Dank des Hattricks von Sterling hat er in dieser Saison 17 Ligatore...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.