Regierung ändert RoE über LAC, Schusswaffen können in “außergewöhnlichen Situationen” verwendet werden

Indian troops can use firearms in

Indien hat die Regeln für das Engagement (RoE) in Bezug auf die tatsächliche Kontrolle (LAC) geändert, nachdem die Truppen der chinesischen Volksbefreiungsarmee (PLA) einen barbarischen Angriff auf indische Soldaten im Galwan-Tal im Osten Ladakhs durchgeführt und 20 indische Soldaten getötet hatten .

Bei dem gewaltsamen Zusammenstoß in der Nacht zum 15. Juni nahm China zehn Männer der indischen Armee, darunter auch Offiziere, in Gewahrsam und ließ sie nach drei Tagen frei.

Quellen sagten, dass indische Soldaten keine Waffen benutzten, als die PLA-Truppen sie angriffen. Sie durften dies nicht gemäß den Anweisungen ihrer Senioren und den vertrauensbildenden Maßnahmenpakten mit China tun.

Neuer RoE für LAC-Truppen

Gemäß den neuen Einsatzregeln können im LAC eingesetzte Kommandeure den Soldaten “völlige Handlungsfreiheit” geben, um mit Situationen auf taktischer Ebene umzugehen. Die Kommandeure können jetzt Schusswaffen einsetzen und haben die volle Befugnis, auf außergewöhnliche Situationen mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Ressourcen zu reagieren.

Repräsentatives Bild

Zuvor waren diese nicht Teil der Geschäftsregeln im gesamten LAC.

In einer Erklärung, die während eines Allparteien-Treffens am Freitag abgegeben wurde, hatte Premierminister Narendra Modi erklärt, dass Indien entschieden auf jeden Versuch reagieren werde, das LAC zu überschreiten.

“Tatsächlich betonte er ausdrücklich, dass die indischen Streitkräfte im Gegensatz zur Vernachlässigung solcher Herausforderungen in der Vergangenheit jetzt entschieden gegen jede Verletzung des LAC (‘unhe rokte hain, unhe tokte hain’) vorgehen”, heißt es in einer Erklärung des PMO.

Die Worte des Premierministers – “denen, die versuchten, unser Land zu überschreiten, wurde von unseren tapferen Söhnen des Bodens eine angemessene Lektion erteilt” – fassten das Ethos und die Werte der Streitkräfte kurz zusammen.

Modi betonte weiter: “Ich möchte Ihnen versichern, dass unsere Streitkräfte nichts unversucht lassen werden, um unsere Grenzen zu schützen.”

Den Truppen wurde befohlen, nicht zu schießen

Viele Leute fragten sich, warum Soldaten keine Schusswaffen benutzten oder warum sie unbewaffnet blieben. Dazu sagte Außenminister S. Jaishankar, dass indische Armeetruppen, die am Montagabend angegriffen wurden und tödliche Verluste erlitten hatten, Waffen trugen, jedoch nicht feuerten.

Indien-China-Armeen in LAC

Indien-China-Armeen in LACIndien heute

Er sagte: “Alle Truppen im Grenzdienst tragen immer Waffen, besonders wenn sie den Posten verlassen. Diejenigen, die am 15. Juni in Galwan waren, haben dies getan. Langjährige Praxis (gemäß den Vereinbarungen von 1996 und 2005), bei Anspielungen keine Schusswaffen einzusetzen.”

Quellen zufolge waren die Soldaten der indischen Armee im Verhältnis 1: 5 zahlenmäßig unterlegen, als sie von den PLA-Soldaten am Patrouillenpunkt 14 entlang des LAC im Osten Ladakhs angegriffen wurden.

PLA-Soldaten “griffen” das Personal der indischen Armee “brutal an”, so Quellen der Regierung mit Kenntnis der Einzelheiten des Zusammenstoßes vom 15. Juni.

“Die Zahlen wurden gegen die Soldaten der indischen Armee gestapelt. Dennoch beschloss die indische Seite, gegen die PLA-Soldaten zu kämpfen. Die indischen Soldaten waren von den chinesischen Soldaten 1: 5 zahlenmäßig unterlegen”, sagten die Quellen.

China soll auch Wärmebilddrohnen eingesetzt haben, um die auf dem tückischen Gelände verstreuten Soldaten der indischen Armee aufzuspüren, bevor sie brutal angegriffen wurden.

“Es war der tödlichste Angriff des chinesischen Militärpersonals auf das Personal der indischen Armee in unserer Erinnerung”, sagten die Regierungsquellen.

“Wir waren zahlenmäßig unterlegen”, gab ein indischer Offizier zu und sprach über den Zusammenstoß, der Berichten zufolge sechs bis sieben Stunden dauerte.

(Mit Eingaben von IANS)

Written By
More from Heine Thomas

Prince George Fotos markieren den 7. Geburtstag

Bildrechte Herzogin von Cambridge Bildbeschreibung Prinz George Alexander Louis wurde am 22....
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.