Reiche steinzeitliche und frühmittelalterliche Gräber in Deutschland gefunden | Lebendige Wissenschaft

Archäologische Schätze, darunter Keramik aus der Steinzeit und mittelalterliche Gräber mit Schwertern und Schmuck, haben eine lange Geschichte menschlicher Besiedlung nahe der Donau in Deutschland offenbart.

An der Fundstelle im Tuttlingener Stadtteil Geisingen-Gutmadingen im Südwesten Deutschlands entdeckten Archäologen ein neolithisches oder steinzeitliches Grab aus dem dritten Jahrtausend v. Chr., das charakteristische Keramik aus der Schnurkeramikkultur enthielt. Sie fanden auch 140 frühmittelalterliche Gräber aus der Zeit zwischen 500 und 600 n. Chr., die Gegenstände wie Schwerter, Lanzen, Schilde, Knochenkämme, Trinkgläser und Ohrringe enthielten.

More from Wolfram Müller
Huawei Microwave ODU XMC-3E gewinnt iF- und Red Dot-Awards
[Chengdu, China, July 2, 2021] „Red Dot Design Award“ und „iF Design...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.