Road to the Olympics: Shaun White trifft beim Laax Open auf Halfpipe-Favoriten

Snowboard Halfpipe & Slopestyle


Das Schweizer Laax Open, das Finale von drei Halfpipe-Weltcups und drittes von sechs im Slopestyle in dieser Saison, bietet einigen amerikanischen Snowboardern eine elfte Stunde Gelegenheit, ihr Können unter Beweis zu stellen.

Der Mammoth Grand Prix am vergangenen Wochenende beendete die vier Stopps der Halfpipe- und Slopestyle-/Big-Air-Auswahl-Event-Tour des US-Olympia-Snowboardteams, die den US-amerikanischen Park-and-Pipe-Fahrern ein Testsystem zur Verfügung stellte, um die Plätze für die Spiele 2022 zu sichern. Da die Hälfte der insgesamt 16 Plätze unbesetzt blieb – drei in der Herren-Halfpipe, zwei in der Damen-Halfpipe und im Damen-Slopestyle/Big Air, und einer im Herren-Slopestyle/Big Air – haben Athleten, die die Kriterien nicht erfüllten, nun Trainer ausgewählt ‚ Diskretion.

Dreifacher Olympiasieger Shaun White, der bei Mammoth das Finale erreichte, aber wegen Bedenken wegen eines Trainingssturzes ausschied, reiste nach Laax und schloss sich am Donnerstag erfolgreich dem Qualifying an. White muss sich noch für das US-Team qualifizieren, aber angesichts seines legendären Lebenslaufs und seiner Top-3-Position in den USA für die meiste Zeit der Saison ist es eine Chance, die Wahl eines Trainers zu erhalten. doch seine Anwesenheit beweist, dass er nichts dem Zufall überlässt – und gleichzeitig bereit ist, gegen bekannte Feinde zu kämpfen.

White wird beide Fahrer herausfordern, mit denen er sich das Podium bei den PyeongChang Games 2018 teilte: Japans Ayumu Hirano und Australiens Scotty James. Hirano hat am vergangenen Wochenende den Mammoth-Wettbewerb gewonnen, während James seit den Weltmeisterschaften im letzten Jahr nicht mehr an einem großen Snowboard-Event teilgenommen hat. Dies ist das erste Mal seit den letzten Olympischen Spielen, dass alle drei Fahrer im gleichen Feld antreten. Die anderen olympischen Favoriten, Yuto Totsuka und Ruka Hirano aus Japan, wird ebenfalls im Finale antreten.

Whites Landsmann und mitregierender olympischer Goldmedaillengewinner in der Halfpipe Chloe Kim ist auch in der Stadt und hat gerade ihren zweiten Auftritt in dieser Saison. Kim, die im Dezember die Dew Tour gewonnen hat, hat sich bereits mit Teamkollegen für das amerikanische Team qualifiziert Maddie Mastro, die nicht in Laax ist.

Im Slopestyle amtierender Weltmeister Marcus Kleveland aus Norwegen startet zum zweiten Mal in die Saison, und mehrere Männer treten zurück, in der Hoffnung, den letzten Platz im amerikanischen Team zu erreichen.

Weltmeisterschaft: Laax, Schweiz
Tag Fall Uhrzeit (ET), Plattform
Sa, 15. Januar M/W Slopestyle Finale 7:15 Uhr, Pfau
M / W Halfpipe-Finale 11:30 Uhr. Pfau
11:30 Uhr. Olympia-Kanal
Written By
More from Urs Kühn
Kanadische Mitte bis Club Brugge; Torunarigha nach Newcastle
In Europa gibt es mehr Transfergerüchte als solche mit großen Namen wie...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.