BHU-Professor für IODP Ocean Expedition ausgewählt, um Forschung an Meeresenergieressourcen durchzuführen

Dr. Komal Verma, Assistant Professor im Department of Geology, Institute of Science der Banaras Hindu University (BHU), wurde eingeladen, als Mikropaläontologe an der Expedition 397 des International Ocean Discovery Program (IODP) im Atlantischen Ozean teilzunehmen. Dr. Verma wird zwischen Oktober und Dezember dieses Jahres zwei Monate lang an der Expedition teilnehmen.

Dr. Verma wird Indien bei dieser Expedition vertreten und an Bord der JOIDES Resolution mit internationalen Wissenschaftlern aus 17 Ländern, darunter Großbritannien, USA, Deutschland, Japan, China, forschen. Dieses internationale Wissenschaftlerteam wird forschen, um das Potenzial mariner Energiequellen zu untersuchen.

Lesen Sie auch | Direktor des IIT Gandhinagar übernimmt das Amt des Vizekanzlers der Banaras Hindu University

„Ihre Teilnahme an dieser bevorstehenden Expedition wird durch die internationale Zusammenarbeit mit führenden Schiffswissenschaftlern eine beispiellose Gelegenheit für fortgeschrittene Forschung und Lehre in der Meeresforschung auf Augenhöhe mit internationalen Standards an der BHU-Universität und im Land bieten“, sagte BHU.

Das Labor des Instituts für Geologie der BHU, das auf dem Gebiet der Ozeanographie und Mikropaläontologie tätig ist, ist das Zentrum für die Erforschung des globalen ozeanischen und Klimawandels auf der Erde in den letzten Jahrtausenden und der Auswirkungen dieser Veränderungen auf die marine Evolution und Meeresorganismen, sagt die Universität.

Lesen | BHU-Student beim Schreiben einer NEET-Prüfung für eine andere Person in Varanasi erwischt, festgenommen

In diesem Zentrum laufen verschiedene Programme des IODP unter der Leitung von Prof. Arun Deo Singh, dem auch verschiedene bekannte Forschungsarten und Leistungen auf diesem Gebiet im Rahmen der IODP-Forschungsprogramme zugeschrieben werden. Dr. Verma ist Doktorandin bei Dr. Singh.

„Die Auswahl von Dr. Verma für diese Expedition ist für die Universität ein großer Stolz, da das IODP die renommierteste und führende internationale Organisation der Welt ist, die sich auf fortgeschrittene Meeresforschung und technologisch das fortschrittlichste Forschungsschiff konzentriert. Die teilnehmenden Wissenschaftler werden aus internationalen Expertengruppen der Meereswissenschaften ausgewählt “, fügte die Universität hinzu.

Lesen Sie hier alle aktuellen Nachrichten, Eilmeldungen und Coronavirus-Nachrichten.

More from Wolfram Müller
Vor 4,4 Milliarden Jahren gab es Wasser auf dem Mars
Aktualisiert am 10. November 2020, 10:44 Uhr. Wasser könnte auf dem Mars...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.